Dreileben
Inhalt
Johannes und Ana (Bild: BR/Hans Fromm) Vera, Jo und Bruno (Bild: ARD/Julia von Vietinghoff) Frank Molesch (Bild: WDR/Reinhold Vorschneider)

Dreileben

Ein entlaufener Sexualstraftäter, eine ambitionierte Polizeipsychologin und ein überforderter Kommissar: In drei Episoden schildern die drei Regisseure Christian Petzold, Dominik Graf und Christoph Hochhäusler auf ihre individuelle Art den Mehrteiler "Dreileben".

Sendetermine
Aktuell nicht im Programm
Grimme-Preis (Bild: www.grimme-institut.de)

Ausgezeichnet!

Im Herbst letzten Jahres liefen der Fernsehfilm "Homevideo" (NDR/BR/ARTE) und die Trilogie "Dreileben" (BR/ARD Degeto/WDR) im Ersten; am 13. März 2012 wurden beide mit einem Grimme-Preis geehrt. [Grimme-Preise für Das Erste]

Johannes und Ana (Bild: BR/Hans Fromm)

Teil 1: Etwas Besseres als den Tod

Christian Petzold schildert im ersten Teil die Liebesbeziehung zwischen Johannes und Ana. Aus der Klinik, in der Johannes arbeitet, kann der verurteilte Sexualstraftäter Molesch fliehen. [mehr]

Jo, Vera und Bruno (Bild: ARD/Julia von Vietinghoff)

Teil 2: Komm mir nicht nach

In Dominik Grafs Episode dreht sich alles um Polizeipsychologin Jo, die nach Dreileben gerufen wird, um bei der Fahndung nach Molesch zu helfen. Sie kommt bei ihrer Freundin Vera unter – und entdeckt ihre Vergangenheit. [mehr]

Frank Molesch (Bild: WDR/Reinhold Vorschneider)

Teil 3: Eine Minute Dunkel

Im Dickicht des Waldes rund um Dreileben versteckt sich Frank Molesch vor der Polizei. Wie ein Tier streift er umher – und Kommissar Kreil erscheint die Suche nach ihm schier unmöglich. [mehr]

Christian Petzold, Dominik Graf, Christoph Hochhäusler (Bild: dpa)

Drei auf ihre Weise

In Interviews schildern Christian Petzold, Dominik Graf und Christoph Hochhäusler, wie sie "Dreileben" jeweils umgesetzt haben. [mehr]

Screen "Mehr Filme im Ersten" (Bild: DasErste.de)