Hungerwinter - Überleben nach dem Krieg
Inhalt

Die Autoren

 

Alexander Häusser, Autor

Alexander Häusser (Bild: ARD) Bildunterschrift: Alexander Häusser, Autor ]
Bibliografie (eine Auswahl)

Romane, Erzählungen: Memory (Roman, 1994), Der Stammhalter (Erzählung, 1996), Zeppelin! (Erzählung, 1998), Karnstedt verschwindet (Roman, 2007) Sachbuch Hungerwinter – Deutschlands humanitäre Katastrophe 1946/47 (zusammenmit Gordian Maugg, 2009)

Drehbücher: Zeppelin! (Drehbuch für einen Kinospielfilm nach seiner gleichnamigen Erzählung, zusammen mit Gordian Maugg), Denk ich an Deutschland in der Nacht – Das Leben des Heinrich Heine (Drehbuch für einen Kinospielfilm, zusammen mit Gordian Maugg), Hungerwinter – Überleben nach dem Krieg (Drehbuch für ein Doku-Drama, zusammen mit Gordian Maugg)

Auszeichnungen: 2002 Nominierung zum Baden-Württembergischen Drehbuchpreis "Zeppelin!", 2005 Literaturförderpreis der Freien und Hansestadt Hamburg 2008 Nominierung zum Hörspielpreis der Kriegsblinden "Zeppelin!"

Gordian Maugg, Autor und Regisseur

Gordian Maugg (Bild: ARD) Bildunterschrift: Gordian Maugg, Autor und Regisseur ]
Filmografie (eine Auswahl)

Hungerwinter – Überleben nach dem Krieg (Regie, Buch zusammen mit Alexander Häusser, 2009, NDR/WDR), Wir Schmidts – Ein Leben / Giovanni di Lorenzo im Gespräch mit Loki und Helmut Schmidt (Buch und Regie, 2009, NDR), Denk ich an Deutschland in der Nacht - Das Leben des Heinrich Heine (Regie, Buch zusammen mit Alexander Häusser, 2005, NDR/Arte), Zeppelin! (Kinospielfilm, Regie, Buch zusammen mit Alexander Häusser nach seiner gleichnamigen Erzählung, 2005, Arte), Zutaten für Träume (Kinospielfilm, Regie, Buch zusammen mit Sabine Weber, 2001, ZDF/ORB), Hans Warns – Mein 20. Jahrhundert (Kinospielfilm, Buch und Regie, 2000, ZDF), Die Kaukasische Nacht (Kinospielfilm Deutschland/Russland, Regie, Buch zusammen mit Tobias Kurzweg, 1996), Der olympische Sommer (Kinospielfilm, Regie, Buch nach der Novelle "DerGeselle" von Günther Rücker, 1993, ZDF), Gregor oder die zwei Seelen in der Brust des Zwillings unter besonderer Berücksichtigung des Aszendenten Löwe (Kurzspielfilm, Buch und Regie, 1990)

Auszeichnungen: 2005 Wilhelm-Dieterle-Filmpreis für "Zeppelin!", 2003 GOLDEN CHEST AWARD Sofia/Plovdiv/Bulgarien für "Zutaten für Träume", 2002 Nominierung für den PRIX EUROPA für "Zutaten für Träume", Nominierung zum Baden-Württembergischen Drehbuchpreis für "Zeppelin!", 2000 Deutscher Filmpreis: Filmband in Gold (Schnitt), Bernhard-Wicki-Publikumspreis und Nominierung für den Deutschen Kamerapreis für "Hans Warns", 1996 Goldenes Einhorn der Alpinale und Preis des Landesverbandes Filmkommunikation, Schwerin für "Die Kaukasische Nacht", 1994 Deutscher Kamerapreis: Spezialpreis der Jury, Georg Forster Preis der Gesamthochschule Kassel, Premio Gil Parrondo Gijon und Special Certificate of Merit for Artistic Achievement Umbria für "Der olympische Sommer", 1993 Deutscher Filmpreis: Filmband in Silber (Produktion), Hessischer Filmpreis,Wilhelm-Dieterle-Filmpreis, Tokyo Bronze Prize, Grand Prix of the Jury: Kiew, Prize for the best full-lengh Feature Film: Kiew, Preis der CICAE Angers, Grand Prix du Jury Angers für "Der olympische Sommer", 1990 Grand Prix of the Jury for the best student film Kiew für "Gregor oder die zwei Seelen in der Brust des Zwillings unter besonderer Berücksichtigung des Aszendenten Löwe"