SENDETERMIN Do, 30.11.17 | 05:30 Uhr | Das Erste

Razzia bei Transportfirmen für Paketdienste

Ausbeuterische und illegale Geschäftspraktiken im Fokus der Ermittlungen

Razzia bei Transportfirmen für Paketdienste  | Video verfügbar bis 30.11.2018

In einer Großrazzia zu den Geschäftspraktiken von Transportfirmen für Paketdienste haben Polizei, Zoll und Staatsanwaltschaft 24 Geschäftsräume bzw. Wohnungen von Fahrern in Nordrhein-Westfalen durchsucht. Die Razzia erfolgte vergangene Woche in Zusammenhang mit Recherchen der WDR-Sendung "Könnes kämpft".

Bei den Ermittlungen geht es unter anderem um den Verdacht der Hinterziehung von Sozialabgaben und des Unterschreitens des Mindestlohns sowie um den Vorwurf des gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern und der Beihilfe zur Urkundenfälschung.

Im Verdacht stehen Firmen, die als Subunternehmer ihre Fahrdienste anbieten. Die Staatsanwaltschaft spricht von mehreren Tatverdächtigen.

Stand: 30.11.2017 13:28 Uhr