SENDETERMIN Do, 01.06.17 | 05:30 Uhr | Das Erste

Kinotipp: "Before I fall" und "In Zeiten des abnehmenden Lichts"

von Ingrid Bartsch, Filmexpertin

Szene aus "Before I Fall"
Szene aus "Before I Fall"

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie - Before I fall

"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" ist ein gelungener Teeniefilm. Der englische Titel ist übrigens nicht so albern lang sondern lautet "Before I Fall".

Die Hauptfigur Samantha steht kurz vor ihrem Highschoolabschluss, ist beliebt und mit einem begehrten Jungen zusammen. Gemeinsam mit ihren drei Freundinnen feiert sie gerne und lässt geschehen, dass weniger hippe Mitschülerinnen von ihnen gemobbt werden. Als sie auf dem Rückweg von einer Party schwer verunglückt und stirbt, passiert jedoch was entscheidend Seltsames: sie wacht nun täglich wieder am letzten Morgen ihres Lebens auf und muss den ganzen Tag erneut erleben. Das bringt sie nicht nur zum Nachdenken, sie versucht auch, etwas zu ändern.

Szene aus "In Zeiten abnehmenden Lichts"
Szene aus "In Zeiten abnehmenden Lichts"

In Zeiten des abnehmenden Lichts

"In Zeiten des abnehmenden Lichts" ist ein deutscher Spielfilm von Matti Geschonneck nach einem Drehbuch von Wolfgang Kohlhaase. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch, spielt aber, anders als dieses, an einem einzigen Tag. Es ist der 90. Geburtstag des griesgrämigen alten Sozialisten Wilhelm Powileit(Bruno Ganz). Der fällt in eine Zeit, in der sich die DDR nur noch mit Mühe hält, was die alte Garde geflissentlich übersieht.


Da der Film überwiegend im Haus des Patriarchen spielt, spürt man die historische Situation mehr, als dass man sie sähe. Theaterhaft belügen und beschimpfen sich die Figuren, schwelgen in Lebenslügen und Erinnerungen und spiegeln mit ihrer individuellen Geschichte die der DDR.

Gute Schauspielerleistungen, zu viele Charaktere (nicht von allen weiß man, warum sie in dem Film sind), Alkohol, ein symbolträchtig zusammenbrechender Tisch, Trübsinn.

Stand: 01.06.2017 10:25 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.