Unionsfinanzexperte: Deutsches Geld für Giechenland nur mit dem IWF

Von Stetten pocht auf Einhaltung der Bundestagsbeschlüsse

Unionsfinanzexperte: Deutsches Geld für Giechenland nur mit dem IWF | Video verfügbar bis 15.06.2018

Die Eurogruppe will weitere Milliardenzahlungen an Griechenland freigeben. Unions-Finanzexperte Christian von Stetten (CDU) betonte, Deutschland werde nur Geld zahlen, wenn der IWF dabei bliebe.

Die Ankündigung des IWF, 2018 ins Rettungspaket einzusteigen, bezeichnete Von Stetten als "Verstoß gegen die Beschlüsse des Bundestages". Sollten sich die Finanzminister darauf verständigen, sei das eine "klare Änderung des Vertrages", über die der Bundestag abstimmen müsse.

Stand: 15.06.2017 12:45 Uhr