Anna Planken

Die moma-Macher: Anna Planken zwischen Klavier und Kleiderwahl | Video verfügbar bis 03.02.2020

Eigentlich wollte Anna Planken Tierärztin werden, aber schon mit 13 Jahren sattelte sie um: Von den kleinen und großen Wehwehchen der Tiere auf die kleinen und großen Geschichten der Menschen. Ein Schülerpraktikum beim Dortmunder Lokalradio "91,2" machte ihr so viel Spaß, dass sie sich sagte: So soll es weitergehen!

Anna Planken wurde am 12. Mai 1980 in Dortmund geboren. Nach dem Abitur in Dortmund zog es sie zum Studium nach Köln. Dort war sie auch drei Jahre für "Einslive" vom WDR im ganzen "Sektor" unterwegs - zuständig für Buntes, Ernstes, Sportliches und auch den Ü-Wagen. Zusätzlich pendelte sie nach Mainz, um beim ZDF als Glücksfee die NKL-Tagesmillion unter die Zuschauer zu bringen. Bis eine Riesenchance beim WDR kam: sie wurde Moderatorin von "WDRpunktDortmund". Von da aus startete sie in eine klassische journalistische Laufbahn: Programmvolontariat beim WDR, unterwegs von Aachen bis nach Berlin, in das Hauptstadtstudio, Hörfunknachrichten, Filmberichte, Wissenschaftsfilme und vieles mehr.

Nach dem Volontariat ging es so weiter: Anna Planken arbeitete quer durch den WDR: In der "Lokalzeit aus Bonn", im Freizeitmagazin "Schön hier", im Wirtschaftsmagazin "Markt", im "ARD-Ratgeber Recht", in der "Aktuellen Stunde" und im "ARD-Morgenmagazin".

97 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.