SENDETERMIN Fr, 18.05.18 | 05:30 Uhr | Das Erste

MOMA-Reporter: Präsidentschaftswahlen in Venezuela

Wird alles noch schlimmer?

PlayNicolas Maduro
MOMA-Reporter: Präsidentschaftswahlen in Venezuela | Video verfügbar bis 18.05.2019 | Bild: ARD

Der Verfall des Ölpreises hat Venzeula in eine tiefe Rezession gestürzt. Über 13.000 Prozent Inflation, die Lebensmittel sind knapp. In einem der ölreichsten Länder der Welt gehört es zwischen zum gewohnten Bild, dass Menschen Wasser aus dem Gully trinken müssen und Straßenhunde essen.


Jetzt wählt das Land einen neuen Präsidenten – aber welche Wahl haben die Venezuelaner überhaupt? Der amtierende Präsident Nicolás Maduro hat genügend Anhänger und wird auch der neue Präsident sein. Jeder ernstzunehmende Kandidat wurde von der Wahlkommission nicht zugelassen.
Wie wird es weitergehen in Venezuela?

Die gesamte Region hält den Atem an. Denn jeden Tag kehren tausende Venezuelaner ihrem Land den Rücken und belasten die Nachbarländer. Sollte es so weitergehen, droht der Region eine zunehmende Instabilität.

Unsere MOMA-Reporterin ist in einem Land unterwegs, in dem kurz vor den Wahlen viele Menschen nicht wissen, wie sie den nächsten Monat überleben sollen.

Stand: 18.05.2018 10:57 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.