Ingo Froböse

Ingo Froböse
Sportwissenschaftler Prof. Ingo Froböse

Ingo Froböse freut sich, wenn er erklären kann, und sieht genau das als seine Hauptaufgabe an: Alle Fragen rund um den Sport, oft mit verblüffenden Antworten, beantwortet er seit Anfang 2009 im moma in der Rubrik "Sportschlau". Warum spucken Sportler während eines Fußballspiels? Rüpelhaftes Benehmen? Nein. Der Körper muss Stress abbauen, und das funktioniert über den Speichel. Oder: Was bedeutet ein Kreuzbandriss für einen Profifußballer? Kann man Reaktionsschnelligkeit eigentlich trainieren? Warum werden wir immer unfitter?Und welche Konsequenzen hat das?

Ingo Froböse war früher selbst aktiver Spitzensportler. 1981 beispielsweise deutscher Vizemeister über 100 und deutscher Hochschul-Meister über 200 Meter. Daher weiß er auch um die körperlichen Probleme von Sport treibenden Menschen. Vielleicht gehören Prävention und Rehabilitation deshalb zu seinen "akademischen" Steckenpferden.

Hauptberuflich ist Ingo Froböse Universitäts-Professor an der Deutschen Sporthochschule in Köln und dort auch Leiter des "Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung". Er hat zahlreiche Bücher über Gesundheit, Ernährung und Sport geschrieben. Sportler ist aber auch heute noch und immer "fit wie ein Turnschuh"!

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.