SENDETERMIN Di, 30.05.17 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Ärztliche Behandlungsfehler

mit Gregor Bornes, Patientenberater

Service: Ärztliche Behandlungsfehler | Video verfügbar bis 30.05.2018

Patientinnen und Patienten haben Anspruch auf eine ärztliche Behandlung, die dem jeweils aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht. Wenn dieser medizinische Standard nicht eingehalten wird, wenn also von generell bewährten und unumstrittenen Behandlungsschritten abgewichen wird, dann ist dies ein Behandlungsfehler.

Haftung

Die Haftung für einen Fehler kommt dann in Betracht, wenn aus dem Fehler tatsächlich ein Schaden entstanden ist. Wer den Verdacht auf einen Behandlungsfehler hegt, sollte zunächst mit dem Arzt sprechen, den er für den Fehler verantwortlich macht. Wer auf diesem Weg nicht weiterkommt, sollte seine Krankenkasse einschalten.

Bei Schadensersatzansprüchen arbeiten die Krankenkassen mit den Medizinischen Diensten der Krankenversicherung (MDK) zusammen, die im Auftrag der gesetzlichen Krankenversicherungen ein fachärztliches Gutachten erstellen.

Gutachten

Dieses Gutachten ist für die Patienten kostenfrei und kann in der Regel innerhalb von drei Monaten erstellt werden. Kommen die Gutachter des MDK zu dem Ergebnis, dass der Verdacht auf einen Behandlungsfehler gerechtfertigt ist, hilft dies den Betroffenen, ihre Ansprüche durchzusetzen. Sollte es zu einem Gerichtsprozess kommen, wird aber sicher ein weiteres Gutachten erstellt werden.

Ein großer Teil von Streitfällen wird außergerichtlich geregelt und dabei kann dieses Gutachten sehr wertvoll sein.

Gutachter- und Schlichtungsstellen

Außerdem gibt es die Gutachter- und Schlichtungsstellen der Ärzte- und Zahnärztekammern. Vorteil: Die Verfahren dauern ca. 18 Monate und sind überwiegend kostenlos. Nachteil: Die Unabhängigkeit der Kammern wird immer wieder in Zweifel gezogen. Außerdem ist ein Gutachten der Ärztekammer sehr hoch angesehen und kann auch gegen Sie verwendet werden. Dieses Gutachten bekommt nämlich nicht nur der Patient, sondern auch der betreffende Arzt. Wer einen Zivil- oder Strafprozess anstrebt, trägt das Kostenrisiko: Längst nicht jede Klage hat Erfolg. Die Verfahren sind nicht selten langwierig und nervenaufreibend. hier; lohnt sich eine Rechtsschutzversicherung.

Schadensersatz

Ein Schadensersatzanspruch aus einem Behandlungsfehler besteht nur dann, wenn der Behandlungsfehler auch tatsächlich zu einem Gesundheitsschaden geführt hat. Diesen Zusammenhang zwischen Fehler und Schaden nennt man Kausalität. Sie muss in der Regel vom Patienten bewiesen werden. Er umfasst den Ausgleich des materiellen Schadens, also den Schaden im engeren Sinne wie beispielsweise Verdienstausfall, Mehraufwendungen, Kosten der Rehabilitation usw. Diese Forderungen sind praktisch wie eine Rechnung aufzulisten und mit den entsprechenden Belegen nachzuweisen.

Schmerzensgeld

Das Schmerzensgeld ist an den Patienten für den immateriellen Schaden zu bezahlen. Es soll damit ein Ausgleich für erlittene Schmerzen und entgangene Lebensfreude geschaffen werden. Grundlage der Bemessung bilden die Schmerzensgeldtabellen, die je nach den Umständen des Einzelfalles angewendet werden.

Anlaufstellen bei einem Verdacht auf einen Behandlungsfehler

  • Gesetzliche Krankenkassen
  • Ärztliche Schlichtungsstellen bei den Landesärztekammern
  • Anwälte für Medizinrecht
  • Unabhängige Patientenberatungen und Verbraucherzentralen
  • Verschiedene Interessengemeinschaften Medizingeschädigter

Weitere Informationen

• Unabhängige Patientenberatung Deutschland UPD

www.patientenberatung.de/de/recht/behandlungsfehler

• Medizinischer Dienst der Krankenkassen

• Vorgehensweise bei Behandlungsfehlern

https://www.verbraucherzentrale-mv.eu/mediabig/218928A.pdf

• Behandlungsfehler – Rechte der Patienten

www1.wdr.de/verbraucher/gesundheit/behandlungsfehler-128.html

• NDR Behandlungsfehler: Wege zum Recht

www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Behandlungsfehler-Wege-zum-Recht,arztfehler126.html

• Bundesarbeitsgemeinschaft der PatientInnenstellen (BAGP)

http://www.bagp.de/bagp/beratung

Stand: 12.06.2017 14:24 Uhr

Sendetermin

Di, 30.05.17 | 05:30 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle