SENDETERMIN Mi, 10.02.16 | 05:30 Uhr | Das Erste

Service: Phishing-Alarm

mit Dennis Horn, IT-Fachmann

PlayPhishing-Mail
Phishing-Mails erkennen, Fallen vermeiden | Video verfügbar bis 10.02.2017

Die Masche ist immer die gleiche: Die Nachrichten, ob per E-Mail, SMS oder WhatsApp, locken uns auf Webseiten, die täuschend echt so aussehen, als gehörten sie zum Beispiel der Bank, dem Paketdienst oder dem Mobilfunkunternehmen. Dort wird man unter einem Vorwand aufgefordert, Passwörter, PIN oder TAN einzugeben. Betrüger können diese Daten im Anschluss direkt missbrauchen.

So erkennen Sie eine Phishing-Mail

- „Sehr geehrter Kunde“ statt einer persönlichen Ansprache mit Vor- und Zunamen. - Die Mail enthält manchmal Rechtschreibfehler oder grammatikalische Fehler.
- Es wird Druck aufgebaut und eine Frist gesetzt.
- Es befindet sich ein Link in oder ein Anhang an der Mail, den Sie öffnen sollen.

Vier Regeln die Sie im Umgang mit Phishing-Mails beachten sollten

Regel 1: Reagieren Sie niemals auf Mails, in denen Sie zur Aktualisierung oder Verifizierung von Bank- oder Zugangsdaten aufgefordert werden! Klicken Sie niemals bei einer solchen E-Mail einen Link an, und öffnen Sie auf keinen Fall den Anhang! Durch beides wird Ihr Rechner möglicherweise mit Schadsoftware infiziert!

Regel 2: Sollten Sie mehr als einen Tippfehler, gebrochenes Deutsch oder eine unpersönliche Ansprache in einer Mail entdecken, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Phishing-Mail. Solche Mails sollten Sie sofort löschen und als SPAM markieren.

Regel 3: Internetadressen in Mails sind oft nicht das, was sie zu sein scheinen. Betrüger hinterlegen in "gefälschten" Adressen Internet-Seiten die täuschend echt wirken können. Überprüfen Sie daher immer die Adresszeile des Browsers. Erscheint dort etwas nur im Ansatz merkwürdig: den Browser schließen, neu starten und die bekannte Internetadresse aus den Favoriten aufrufen oder per Hand eingeben.

Regel 4: Achten Sie auch auf SMS und WhatsApp! Phishingversuche übers Smartphone haben zugenommen. Seien Sie genauso skeptisch wie bei E-Mails, erst recht, wenn diese von Handynummern kommen, die Sie nicht in Ihrem Adressbuch gespeichert haben. Auch hier auf keinen Fall Anhänge, Links oder Bilder anklicken!

Weitere Informationen

• Die Initiative "Deutschland sicher im Netz e.V." hat eine neue App vorgestellt, die vor aktuellen Risiken und Bedrohungen im Internet warnt. Das sogenannte Sicherheitsbarometer (SiBa) informiert bei außerordentlichen Gefahren per Push-Nachricht.
www.sicher-im-netz.de/ratgeber-tools-ratgeber-tools-fuer-verbraucher/sicherheitsbarometer

• EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz "Klicksafe" Was tun, wenn ich eine Phishing-E-Mail bekommen habe?
www.klicksafe.de/themen/rechtsfragen-im-netz

• Verbraucherzentrale NRW Aktuelle Informationen für Phishingwellen im Phishing-Radar

Stand: 10.02.2016 07:44 Uhr

Sendetermin

Mi, 10.02.16 | 05:30 Uhr
Das Erste

Mehr zum Thema Computer & Technik

Mehr zum Thema Recht

Weitere Servicethemen