SENDETERMIN Mo, 21.08.17 | 05:30 Uhr | Das Erste

Livemusik: Deaf Havana

Musik kann Bands retten

Livemusik: Deaf Havana | Video verfügbar bis 21.08.2018

Es wird laut, wenn Deaf Havana auf der Bühne stehen - zumindest lässt der Name das vermuten: "Taubes Havanna".

Die Alternative-Rock-Band aus England kann aber auch leise. Bei uns spielen sie die intime Akustiknummer „Happiness“, in der es um den Alkoholkonsum von Sänger James Veck-Gilodi geht.
Es ist einer der neuen, persönlichen Songs des vierten Albums "All These Countless Nights" – ein Neuanfang für die fünf Musiker, denn nach dem erfolgreichen Vorgängeralbum wäre beinahe Schluss gewesen.

Kurz vor Schluss

Alkohol, Drogen und finanzielle Probleme lassen die Band nach ihrem dritten und erfolgreichsten Album fast zerbrechen.
Die Musiker sagen heute, dass sie damals nur Konzerte gespielt haben, um ihre Schulden zu begleichen und um sich hinterher volllaufen zu lassen. Spaß an der Musik?

All These Countless Nights

Ab 2014 herrscht Funkstille. Erst als Hauptsongschreiber James Veck-Gilodi einige Monate später das Lied "Cassiopeia" komponiert und die Demoversion per Mail an die anderen verschickt, kommt wieder Leben und Leidenschaft in die Band.

Mit rund 30 neuen Songs geht es 2016 ins Studio. Zwölf Stücke schaffen es schließlich auf das vierte Studioalbum.
Deaf Havana haben sich wiedergefunden - oder vielleicht gerade erst entdeckt.

Deaf Havanna mit "Happiness"

Stand: 21.08.2017 10:08 Uhr