SENDETERMIN Di, 06.02.18 | 05:30 Uhr | Das Erste

Livemusik: Johannes Falk

Neues Album "Von Mücken und Elefanten"

PlayJohannes Falk
Livemusik: Johannes Falk | Video verfügbar bis 06.02.2019 | Bild: WDR

In der Ruhe liegt die Kraft

Schnellen Erfolg über Nacht kennt Johannes Falk bislang nicht. Er hat sich jeden kleinen Karriereschritt hart erarbeitet, seit er mit 13 Jahren anfing in Bands zu singen und sich schließlich mit 27 ganz und dem Musikmachen verschrieb. Doch wenn man eine Sache lernt in einer großen Familie, dann sicher, dass man nicht alles sofort bekommen kann. Und Johannes Falk hat eine große, eine wirklich sehr große Familie.

Prägende Familie

Er wächst auf als jüngster Bruder von 11 (!) Geschwistern. In der streng christlichen,  russischen Aussiedlerfamilie spielen Glaube und Kirche eine große Rolle. Für Johannes Falk bis heute eine prägende, aber nicht immer leichte Lebensphase. Er sucht und findet seinen eigenen Weg schließlich in der Musik – als Sänger und Songschreiber für verschiedene Bands und Projekte.

Wie lang noch Geheimtipp?

Jetzt erscheint sein drittes Soloalbum "Von Mücken und Elefanten". Eine Platte voll mit nachdenklichen aber auch euphorischen Liedern über die Schönheit und Tragik des Lebens - musikalisch irgendwo zwischen Herbert Grönemeyer und Clueso.

Eine reife Platte eines erfahrenen Musikers von mittlerweile Anfang 40, der sich eigentlich nichts mehr beweisen muss – aber es trotzdem möchte. Und so langsam hätte er dabei auch ein großes Publikum verdient.

Johannes Falk mit "Heimweh".

Stand: 06.02.2018 09:22 Uhr

7 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.