SENDETERMIN Fr, 06.10.17 | 05:30 Uhr | Das Erste

Livemusik: Lauv

Aktuelle Single: "I Like Me Better"

Livemusik: Lauv

"Ich war wie besessen davon, Songs zu schreiben". Das sagt der 23-jährige Lauv heute über seine Teenagerzeit. Der amerikanische Songwriter mit der gefühlvollen Stimme hat sehr früh gewusst, dass Musik sein Leben prägen soll. Der internationale Durchbruch ist geschafft: sein elektronisch produzierter Popsong "I like me better" war in diesem Sommer ein großer Überraschungshit.

Vorbild: Paul Simon

Lauvs Aufstieg als Musiker beginnt klassisch: Schon als Kind lernt er Klavier, Bratsche und Gitarre, im Alter von 12 komponiert er erste Songs. Sein Vater fragt ihn oft, warum er so traurige Lieder über Liebe und Trennung schreibt. Die Antwort findet sich in einem Zitat von Paul Simon, schon damals Lauvs Vorbild: "Beim Songschreiben werden die Gefühle freigelegt, die am tiefsten vergraben sind."

Amerikaner mit lettischen Wurzeln

In seiner Schulzeit spielt Lauv in mehreren Bands, vom Jazz kam er zur elektronischen Musik. Später, in seiner Collegezeit, schreibt er für andere Songs. Doch der Wunsch, seine persönlichen Texte als Solokünstler selbst zu präsentieren, wächst – unter dem Pseudonym Lauv. Den Namen wählte der in San Francisco geborene Ari Staprans Leff zu Ehren seiner Mutter, die aus Lettland stammt. "Lauv" ist lettisch und heißt Löwe.

Mit Ed Sheeran auf Asientour

Lauv lebt in Los Angeles, fühlt sich aber auch in New York zuhause. In den kommenden Wochen geht es für ihn nach Asien. Dort ist er als Vorband mit Ed Sheeran auf Tour.

Neben Auftritten und eigenen Produktionen schreibt Lauv weiterhin für andere Musiker. "Boys" von Charli XCX zum Beispiel. Songwriting ist eben sein Leben.

Stand: 06.10.2017 09:55 Uhr

Sendetermin

Fr, 06.10.17 | 05:30 Uhr
Das Erste

Weitere Videos