INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: WFP-Chefin: Hoffnung für Syrer auch dank deutscher Hilfsgelder

24.01.17 | 05:03 Min. | Verfügbar bis 24.01.2018

Wie kann man den Menschen in Syrien helfen? Mit dieser Frage befasst sich eine Konferenz, die jetzt in Helsinki beginnt. Neun Millionen Syrer sind in weltweit auf der Flucht. Die Exekutivdirektorin des Welternährungsprogrammes der Vereinten Nationen Ertharin Cousin. „Wir müssen alle humanitären Bedürfnisse stillen. Das WFP liefert Lebensmittel, versorgt Millionen von Syrern auf der ganzenWelt mit Lebensmitteln.“ Aber die Flüchtlinge brauchten außerdem Schulen, Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung, Wohnraum, Schutz und die Möglichkeit, für ihren eigenen Lebensunterhalt zu sorgen. Um die Sicherstellung all dieser Bedürfnisse gehe es auf der Konferenz. Deutschland ist der größte Geldgeber des Welternährungsprogrammes. "Jetzt gibt es Hoffnung. Die Menschen können ihre Kinder versorgen, sie können ihren Hunger stillen und müssen nicht weiter fliehen.“