INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Referendum: Katalanen stimmen für Unabhängigkeit

02.10.17 | 01:32 Min. | Verfügbar bis 02.10.2018

Die Bürger einer Region abstimmen lassen, ob sie einen eigenen Staat haben wollen? Die spanische Verfassung sieht diese Möglichkeit nicht vor. In Katalonien haben sie es trotzdem gemacht. Das Ergebnis des Referendum scheint eindeutig - und dennoch ist völlig unklar, wie es weitergeht. Beim umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien haben sich nach Angaben der regionalen Behörden 90 Prozent der Wähler für eine Loslösung von Spanien ausgesprochen. Dieses Resultat gab der Sprecher der Regionalregierung, Jordi Turull, in der Nacht auf Montag bekannt. Seinen Angaben zufolge gaben aber weniger als die Hälfte der 5,3 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimmen ab: Insgesamt seien 2,26 Millionen Stimmzettel gezählt worden, die Zahl der "Ja"-Stimmen habe bei 2,02 Millionen gelegen. Acht Prozent hätte sich gegen die Unabhängigkeit ausgesprochen, die restlichen Stimmzettel seien leer oder ungültig gewesen. Die spanische Polizei hatte den Tag über versucht, die Abstimmung zu verhindern. Sowohl die Regierung in Madrid als auch das Verfassungsgericht des Landes haben die Abstimmung für unzulässig erklärt, da die spanische Verfassung keine solche Unabhängigkeitsreferenden vorsieht.