SENDETERMIN Di, 21.02.17 | 05:30 Uhr | Das Erste

Livemusik: JP Cooper

Neue Single "Birthday"

Talk: JP Cooper | Video verfügbar bis 21.02.2018

Rastaman, der auch bei Fifty Shades Darker zu hören ist

"Perfect Strangers" heißt der Song, der JP Coopers Leben einen ungeahnten Schub verpasste. Über 340 Millionen Mal wurde der internationale Top-Ten-Hit von Jonas Blue bisher bei Spotify abgerufen und seitdem kennt man die Stimme von JP Cooper, der die Nummer singt.

2016 kommt der Durchbruch

Sein "September Song“ geht im Herbst 2016 durch die Decke, wird von den britischen Musikmedien bejubelt und zeigt die stimmliche Vielfalt des 33jährigen. Aber auch optisch ist er unverkennbar: mit seinen Dreadlocks, der Rasta Kappe und dem Ziegenbärtchen erinnert er an eine Reinkarnation von Bob Marley – nur mit heller Hautfarbe.

Dabei macht er gar keine Reggaemusik. Obwohl auch das nicht undenkbar wäre, denn musikalisch ist er sehr vielseitig: Neosoul, Pop, Singer-Songwriter, Elektro - JPs Musik ist ein eklektischer Mix aus verschiedenen Stilen.

Autodidakt dank Oasis und Pearl Jam

John Paul Cooper kommt aus Manchester. Logisch, dass er mit Oasis und anderen Brit Pop Bands aufgewachsen ist. Aber auch Pearl Jam und Soundgarden haben ihn geprägt und ihn zur Gitarre greifen lassen. JP brachte sich das Instrument selbst bei. Zuerst spielt er in Indie-Bands wie Kid Conspiracy, die über Manchester hinaus bekannt wurde.

Seine Solokarriere kommt erst 2012 ins Rollen. Er veröffentlicht drei EPs in Folge. Zwei Jahre später wird JP Cooper bei Bob Marleys früherer Plattenfirma Island Records unter Vertrag genommen. Allerdings bringt ihn dieser Karriereschritt auch in einen Gewissenskonflikt, denn kurz vorher ist er Vater eines Sohnes geworden. JP ist klar, dass ein Leben im Popbusiness auch einige Entbehrungen und viele Reisen mit sich bringen. Aber er will die Chance seines Lebens nicht verpassen - auch wenn er dafür eine Weile auf seinen Sohn verzichten muss.

Fifty Shades Darker mit hervorragendem Soundtrack

Sein Bekanntheitsgrad wird sich in den kommenden Tagen und Wochen noch mal steigern, denn sein neuster Song "Birthday“ ist auf dem prominent besetzten Soundtrack zu "Fifty Shades Darker“ zu finden - Berührungsängste hat JP Cooper also keine.

JP Cooper mit "September Song"

Stand: 21.02.2017 09:49 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Di, 21.02.17 | 05:30 Uhr
Das Erste

Mehr Stars im moma