INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Malteser zur Lage in Aleppo

14.12.16 | 04:31 Min. | Verfügbar bis 14.12.2017

Janine Lietmeyer arbeitet bei den Maltesern, die ein Kinderkrankenhaus und eine Blutbank in Aleppo betreiben. Die Situation in der Stadt, die seit Mitte letzten Jahres abgeriegelt ist, sei viel schlimmer, als man es hier im Fernsehen nachvollziehen könne. Die Menschen hätten seither mit dem auskommen müssen, was eben noch da war. Das Kinderkrankenhaus sei seit letzter Woche unter Kontrolle der syrischen Regierung, die Arbeit musste eingestellt werden, Patienten und Mitarbeiter seien geflohen. „Man darf sich auch ein Krankenhaus in Ostaleppo nicht mehr als Krankenhaus vorstellen. Das ist eine im Keller betriebene Not-Facility.“ 50000 Menschen leben noch in Ostaleppo. Doch mit dem Kampf um Aleppo sei der Krieg in Syrien noch nicht vorbei.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.