SENDETERMIN So, 08.07.18 | 19:20 Uhr | Das Erste

Kenia: Was ist ein Kino-DJ?

PlayDJ Afro
Kenia: Was ist ein Kino-DJ? | Bild: NDR

Wer in Kenia müde ist vom Untertitel-Lesen, weil der Film nicht ins Kisuaheli übersetzt wurde, der liebt DJ Afro. Seine Kino-Vorstellungen sind überall auf dem Land begehrt. Richtige Maiskolben statt Popcorn gibt es vor dem Kino in Dondori in der Mitte Kenias. Und alle warten schon ganz gespannt auf den Kino-DJ. Aber was ist das? Die Kinder kennen ihn alle – und die Cineasten zahlen umgerechnet 20 Cent für eine Vorstellung mit ihm. "Ich schaue mir keinen Film ohne DJ Afro an. Kino interessiert mich nur wegen ihm", sagt eine Besucherin.

Ein Superstar in Kenias Filmszene

Und dann kommt er: DJ Afro, ein Superstar in Kenias Filmszene. Sein Zubehör: DVD, Beamer, Mischpult – und viel Phantasie. "Ich bin Künstler und als Künstler muss man kreativ sein. Ich erfinde meine eigenen Späße und Witze. Manchmal mache ich auch eine eigene Geschichte, um den Film interessanter zu machen", erzählt DJ Afro. Sein Rezept: Ton weg von einem beliebigen Blockbuster und los geht es: "Also, der hier, der will Alkohol. Das sieht man sofort. Doch, doch, liebe Zuschauer, genau so ist das. Kirchgänger erkennt man genauso. Die haben immer Vaseline im Gesicht, damit sie göttlich strahlen..."

Interpretation auf Kisuaheli

Schild mit der Aufschrift "Hawaii-Video-Show"
Kino-DJs gibt es in Kenia schon seit Jahrzehnten.  | Bild: NDR

Kino-DJs gibt es in Kenia schon seit Jahrzehnten. Englisch ist zwar eine der zwei Amtssprachen, wird aber nicht überall fließend gesprochen. Da kommt der Kino-DJ ins Spiel, übersetzt und interpretiert auf Kisuaheli oder Kikuyu. Aber nicht jeder ist so berühmt wie DJAfro. Nach eineinhalb Stunden ist die Vorstellung vorbei und alle erschöpft. Auch die nicht mehr reingepasst haben, bekommen ihr Idol noch zu Gesicht.

"Anfangs haben die Leute gesagt 'dieser Typ versaut Filme'. Sie haben mich nicht ernst genommen. Aber ich habe mit Leidenschaft weiter gemacht. Nichts konnte mich davon abhalten", erzählt DJ Afro. Und so ist der Kino-DJ auch ein Hoffnungsträger. Einmal berühmt sein wie er – das wäre ein schönes Happy End.

Autorin: Sabine Bohland, ARD Studio Nairobi

Stand: 09.07.2018 08:33 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.