1/1

Rumänien: Ein Dorf wird zum Truppenübungsplatz der NATO

Der idyllische Ort Cincu liegt unmittelbar am Rand des Truppenübungsplatzes der NATO.

Der idyllische Ort Cincu liegt unmittelbar am Rand des Truppenübungsplatzes der NATO.

Die NATO-Übung im Juni dauert ganze 16 Tage. Noch kann man in Rumänien eine gewisse NATO-Begeisterung spüren, die Menschen hoffen auf Investitionen in die Infrastruktur.

Hier üben Soldaten der niederländischen "Light Infantry", sie sind Teil der schnellen NATO-Eingreiftruppe.

Britischer Spähtrupp bei der NATO- Übung "Noble Jump" in Rumänien.

Chinook-Helikopter der US-Armee sorgen für den Truppentransport auf dem Übungsgelände – und auch für eine gewisse Lautstärke.

Zumindest während der Übungspausen beinahe idyllisch – der riesige Truppenübungsplatz nahe dem Ort Cincu im rumänischen Siebenbürgen.

Die schnelle Eingreiftruppe übt auch nachts: Das gesamte Kontigent muss verlegt werden. Hier sieht man Teile eines spanischen Konvois.

Auf den Straßen Rumäniens waren in den vergangenen Tagen sehr viele Militärkonvois unterwegs