SENDETERMIN So, 25.08.13 | 16:30 Uhr

Richterspruch – was Radfahrern ohne Helm droht

Helmpflicht für alle?
Helmpflicht für alle?

90 Prozent der Radler hierzulande fahren ohne Helm. Eine erschreckende Zahl. Nachweislich schützt ein Helm vor schweren Schäden. Aber eine Helmpflicht gibt es – noch – nicht. Ein Gerichtsurteil könnte das bald ändern.

Radeln mit oder ohne Helm? Über diese Frage wird immer heftiger diskutiert. Zwei strikte Lager scheint es zu geben: Diejenigen, die bewusst mit Kopfschutz radeln, und die Freiheitsliebenden, die sich lieber den Wind durch die Haare blasen lassen.

90 Prozent der Deutschen radeln ohne Helm

Dabei spricht die Statistik deutliche Worte: 2011 wurden in Deutschland über 83.000 Radfahrer in Verkehrsunfälle verwickelt, darunter 16.500 Kinder und Jugendliche. Jeder neunte Verkehrsttote war mit dem Rad unterwegs! Bei Unfällen ziehen die Radfahrer in der Regel den Kürzeren gegenüber den Autofahrern.  Dennoch radeln derzeit noch 90 Prozent aller Deutschen ohne Helm. Und das ganz legal, denn jeder kann selbst bestimmen, ob er ihn lieber aufzieht oder weglässt. Eine Helmpflicht für Radfahrer gibt es in Deutschland nicht.

Auch im europäischen Ausland gehen die Meinungen hinsichtlich einer allgemeinen Radhelmpflicht auseinander. So haben bislang nur Finnland, Malta und Spanien eine gesetzliche Regelung über alle Altersgruppen hinweg eingeführt; in Österreich, Slowenien oder Tschechien gibt es nur eine Helmpflicht für Kinder und Jugendliche.

Die Situation in Deutschland könnte sich nun allerdings bald ändern. Das Oberlandesgericht in Schleswig (vom 05.06.2013., Aktenzeichen: 7 U 11/12) entschied gerade: ein Fahrradfahrer, der ohne Helm fährt, muss bei einem Unfall für seine Verletzungen mithaften, auch wenn alleine der Autofahrer den Unfall verursacht, und der Radfahrer nichts für den Crash kann. Die Radfahrerin, deren Klage so beschieden wurde, ist jetzt in Revision gegangen, will ihren Fall noch einmal vor dem Bundesgerichtshof überprüfen lassen. Unterstützt wird sie vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Der findet das Urteil absurd: Wer den Unfall nicht verschuldet hat, der soll auch nicht haften. Eine Helmpflicht findet der Club inakzepabel. Denn dann wird es nach Meinung des Clubs weniger Menschen geben, die überhaupt mit dem Rad fahren. Der ADFC hofft, dass das Urteil aufgehoben wird.

Viele Fachanwälte für Verkehrsrecht hingegen denken, dass das Urteil bestätigt wird, gerade auch angesichts immer schneller werdenden Rädern und E-Bikes. Sie sehen Parallelen zu den 70er Jahren, als eine Helmpflicht für Motorradfahrer eingeführt wurde.

Schutzbekleidung für Motorradfahrer

Bei den Bikern geht es heuzutage lange nicht mehr um den Helm, sondern eher um die Schutzbekleidung wie Stiefel, Lederjacken, Protektoren. Gerade im Sommer nimmt es manch einer nicht so genau. Nach der Auffassung von Unfallforschern mehr als nur leichtsinnig, denn bei einem Sturz ohne entsprechende Kleidung kommt es oft zum Abrieb der Haut und des Gewebes, was mitunter schlimmer sein kann als Knochenbrüche. Zwar gibt es keine Pflicht eine solche Kleidung zu tragen. Wenn es aber kracht, kann der Biker unter Umständen ebenfalls für seine Verletzung mithaften.

Nicht nur auf Straßen, auch auf Pisten geht es um die Frage: Helm ja oder nein? Etwa zwei Drittel der deutschen Skifahrer entscheiden sich mittlerweile dafür. Obwohl es bei uns keine Helmpflicht gibt! Auch eine einheitliche europäische Regelung gibt es bislang nicht. In der Schweiz etwa gibt es keinerlei Helmpflicht, trotzdem liegt die Quote der Helmträger hier am höchsten! In Österreich ist die gesetzliche Regelung von Bundesland zu Bundesland verschieden.

Viele Verkehrsteilnehmer denken übrigens, alle Haftungsfragen seien hinfällig, dafür habe man doch letztlich eine Versicherung, die sowieso alles zahlt. Ein Irrtum: Wer an der Schwere seiner Verletzungen mit Schuld trägt, wird direkt oder indirekt zur Kasse gebten. So sind etwa Schmerzensgeldansprüche gemindert, auch wenn nur der andere Verkehrsteilnehmer den Unfall verursacht hat.

Im Straßenverkehr sollte zwar jeder auf jeden Rücksicht nehmen, aber die Verantwortung für die eigene Gesundheit nimmt einem niemand ab.

Stand: 26.08.2013 21:31 Uhr

Sendetermin

So, 25.08.13 | 16:30 Uhr