SENDETERMIN So, 13.04.14 | 16:30 Uhr

Hotelportale: Günstig, günstiger am günstigsten?

PlayRatgeber

Portale oft teurer als Hotels | Video verfügbar bis 13.04.2015

Hotelzimmer

Bestpreis ist nicht immer Bestpreis

„Bei uns buchen Sie Ihre Reise zum günstigsten Preis“, „Die besten Preise“ und sogar „Bestpreisgarantie“ – die Hotelportale werben damit, dass man bei ihnen die Hotelzimmer auf alle Fälle zum günstigsten Preis bekommt.

Der große Vorteil von Portalen wie hotel.de, trivago, HRS, booking.com oder expedia: die gute Übersicht. Der Kunde gibt in der Suchmaske einfach die Stadt ein, in der er übernachten will, die Personenzahl und den Zeitraum. Und schon liefern die Portale eine ganze Liste mit freien Hotelzimmern und den dazugehörigen Preisen. Dazu gibt’s Fotos und die Standorte, so dass man genau sehen kann, welches Hotel die jeweils beste Lage hat. Auch das Buchen selbst geht bei allen Portalen problemlos.

Die Portale sind nicht immer günstiger

Doch Stichproben haben ergeben: Den günstigsten Preis bieten die Portale nicht immer, obwohl sie es versprechen. Zwar waren die Portale untereinander immer etwa gleich teuer. Doch etliche Hotels wären bei einer Direktbuchung auf deren Internetseite entweder gleich teuer oder sogar günstiger gewesen.

Das Bundeskartellamt hat den Hotels mehr Freiheiten verschafft

Das Bundeskartellamt hat die Preisparität zu Fall gebracht. Die „Bestpreisklausel“ besagt, dass die Hotels den Hotelportalen die besten Preise anbieten müssen, sie ihre Betten auf der eigenen Homepage oder an der Rezeption also nicht billiger verkaufen dürfen. Jetzt dürfen die Hotels ihren Gästen preiswertere Angebote machen als den Hotelportalen im Internet.

Viele Hotels locken bei einer Direktbuchung auch mit „Goodies“ – Gäste bekommen etwa das Frühstück oder einen Parkplatz umsonst. Oder sie erhalten andere Annehmlichkeiten, die normalerweise extra kosten.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Hotels ersparen sich bei einer Direktbuchung durch den Gast die Provision, die sie sonst an die Portale zahlen müssten. Das Geld geben viele Hotels an die Gäste weiter, zumindest zum Teil.

Tipp: Vergleichen lohnt sich!

Wer also günstig ein Hotelzimmer buchen will, sollte nicht blind auf die Portale vertrauen. Sie bieten einen sehr guten ersten Überblick. Aber wer sparen will, sollte unbedingt auch beim Hotel nachfragen. Dazu einfach auf die Internetseite des Hotels gehen. Oder direkt dort anrufen!

Stand: 13.04.2014 17:49 Uhr

Sendetermin

So, 13.04.14 | 16:30 Uhr

Produktion

Diese Sendung wurde vom
Saarländischen Rundfunk produziert.