1/1

Bilder: Darum geht's im "Haushalts-Check – Verpackung"

Yvonne Willicks lässt die Verbraucher abstimmen. Über welche Verpackungen ärgern sie sich am meisten? Was ärgert sie an den Verpackungen und gibt es auch verbraucherfreundliche Alternativen?

Yvonne Willicks lässt die Verbraucher abstimmen. Über welche Verpackungen ärgern sie sich am meisten? Was ärgert sie an den Verpackungen und gibt es auch verbraucherfreundliche Alternativen?

Von Markenexperte Jon Christoph Berndt lässt sich Yvonne Willicks erklären: Wozu sind Verpackungen gut und welche dienen nur dem Marketing?

Wir kaufen ein, packen zuhause aus und sortieren dann pflichtbewusst. Aber was wird wirklich recycelt?

Yvonne Willicks im Interview mit Umweltministerin Barbara Hendricks. Sie zeigt ihr die, von den Verbrauchern gewählten, Verpackungsärgernisse und will wissen, was die Politik tun kann.

Yvonne Willicks hat gemeinsam mit einer Supermarktfiliale die Kunden aufgerufen, ihre Verpackungen, die sie überflüssig finden, im Laden zu lassen, um ein Zeichen zu setzen: Auf all diese Verpackungen können wir verzichten!

Damit die Kunden in Zukunft auf mehr Verpackungen verzichten können, hat Yvonnes Team Einkaufs-Beutel vorbereitet – mit vielen weiteren praktischen Behältnissen für den Transport. Sie zeigt, wie Verpackungsvermeidung ohne viel Aufwand funktioniert.

Seit einigen Jahren sorgen Untersuchungen von Stiftung Warentest und Ökotest für Schlagzeilen. Experten fanden Mineralölbestandteile, die aus Verpackungen in Lebensmittel übergegangen waren – in Adventskalender-Schokolade oder Reis. Yvonne Willicks hat eine Stichprobenuntersuchung gemacht.

Yvonne Willicks hat die Hersteller um Stellungnahmen gebeten. Was sagen sie zu den Mineralölfunden?