1/1

Bilder – Hirschhausen und die Frage: Wie gelingt die Mitte des Lebens?

Eckart von Hirschhausen (l.) beim Abendessen mit seinem Bettnachbarn in der Psychiatrie.

Eckart von Hirschhausen (l.) beim Abendessen mit seinem Bettnachbarn in der Psychiatrie.

Hirschhausen unterhält sich mit einer Patientin, die unter Depressionen leidet.

In der Musiktherapie lernen die Patienten spielerisch, sich ihren Mitmenschen zu öffnen.

Seinen Partner nicht aus den Augen verlieren! Das ist eine der wichtigsten Botschaften für gestresste Best Ager.

Auch die Reporter Lisa Weitemeier und Niko Wirth checken: "Wie gelingt die Mitte des Lebens?"

Von wegen Mitte des Lebens – mit 50 Jahren ist statistisch gemessen der Großteil des Lebens schon vorbei.

"Liebe ist Arbeit." Wie gelingt es, eine liebevolle Paarbeziehung zu führen?