Das sollten Sie beim Brotkauf beachten

Tim Mälzers Einkaufsratgeber

  • Fragen Sie Ihren Bäcker nach der Zutatenliste. Zusatzstoffe werden sowohl in der Industrie als auch beim kleinen Bäcker verwendet.
  • Brot ohne Zusatzstoffe benötigt Zeit und ist deshalb teurer.
  • Brot vom Biobäcker enthält deutlich weniger Zusatzstoffe.
  • Je kleiner das Sortiment, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass es wirklich Handwerksbrot ist.
  • Dunkles Brot muss nicht unbedingt einen hohen Vollkornanteil haben, sondern ist oft gefärbt.
  • Die dunkle Farbe liefern Malze, Zuckerrüben- oder Karamellsirup. Ein Blick auf die Zutatenliste hilft.
  • In ein sauberes Baumwolltuch gewickelt hält Brot am längsten frisch.
  • Altes Brot nicht wegwerfen, sondern wiederverwerten.

Zum Lebensmittel-Check

Tim Mälzers Rezepte-Tipps