Was unterscheidet Mineralwasser, Tafelwasser oder Heilwasser?

Mineralwasserproduktion in Bruchhausen-Vilsen
Mineralwasserproduktion in Bruchhausen-Vilsen

Leitungswasser muss aufbereitet werden, wenn es nicht der Trinkwasserverordnung entspricht. Mehr als 50 Milligramm Nitrat etwa darf ein Liter nicht enthalten. Ob Ihr Leitungswasser quellrein oder aufbereitet ist, erfahren Sie beim zuständigen Stadtwerk. Vor allem in Gegenden mit industrieller Landwirtschaft ist die Nitratbelastung des Grundwassers hoch. Mineralwasser darf nicht aufbereitet werden, sondern muss grundsätzlich quellrein sein. Während ein Liter Mineralwasser mindestens 13 Cent kostet, zahlt man für die gleiche Menge Leitungswasser nur 0,2 Cent –  65 Mal weniger.

Wasser ist nicht gleich Wasser

  • Mineralwasser muss eine gleichbleibende Mineralstoffmenge enthalten.
  • Bei Quellwasser darf die Mineralstoffmenge schwanken.
  • Heilwasser muss eine medizinische Wirkung nachweisen.
  • Tafelwasser darf aus verschiedenen Wasserarten bestehen, sogar aus Leitungs- oder Meerwasser. Und: Es darf angereichert werden.