Ein Koch an vielen Töpfen: Tim Mälzer

Tim Mälzer

Tim Mälzer (43) zählt zu Deutschlands erfolgreichsten TV-Köchen und Kochbuchautoren. 2009 trat er den Posten als Chefkoch der ARD an und begeisterte mit seiner Sendung "Tim Mälzer kocht!" wöchentlich das TV-Publikum.

Ausbildung und Karrierestart

Die Anfänge seiner erfolgreichen Karriere zeigten sich bereits in jungen Jahren. Nachdem Tim Mälzer 1995 seine Kochlehre mit Auszeichnung abschloss, sammelte er Berufserfahrungen in Städten wie Hong Kong und London, wo er auch seinen guten Freund und britischen Starkoch Jamie Oliver kennenlernte. 1997 und zurück in Deutschland, trat er im Hamburger Café Fees seine erste Küchenchefstelle an. Es folgten weitere Jahre als erfolgreicher Küchenchef bei namhaften Adressen. 2002 gründete er sein eigenes Restaurant "Weißes Haus", direkt an der Elbe in Hamburg-Övelgönne. Anschließend eröffnete Tim Mälzer 2009 sein neues Restaurant "Bullerei" im Hamburger Schanzenviertel. 2012 entstand das "Hausmanns" am Frankfurter Flughafen, 2013 folgte der "OFF Club" in Hamburg.

Tim Mälzer im TV

Der Einstieg in die Fernsehbranche gelang Tim Mälzer mit dem Format "Schmeckt nicht – gibt’s nicht!" auf VOX. Weitere Auftritte in Sendungen wie "Johannes B. Kerner – Kochen bei Kerner" oder "Lanz kocht!" folgten sowie viele Jahre als Chefkoch der ARD mit seiner Sendung "Tim Mälzer kocht!". Ab Oktober ist er zum zweiten Mal als Juror bei "The Taste" auf Sat.1 zu sehen.    

Neben seinen Tätigkeiten in den eigenen Restaurants und als Fernsehkoch, veröffentlichte Tim Mälzer mehrere Kochbücher und Bookazines wie "essen und trinken für jeden Tag". Sein nunmehr 6. Kochbuch "Heimat", das sich Rezepten aus dem deutschsprachigen Raum widmet, erscheint am 13. Oktober 2014.

Bücher, Restaurants und TV reichen dem umtriebigen Norddeutschen jedoch nicht. So gründete er im Frühjahr 2007 seine eigene Fernsehproduktionsgesellschaft TIBOOL, mit der er Formate wie "Born to Cook" oder "Tim Mälzer kocht!" produzierte. In den Dokumentationen, "Deutschland isst…" und dem "Lebensmittel-Check", zeigt er in der ARD, was in Deutschland auf die Teller kommt und warum es bei der Frage um die richtige Ernährung so große Unterschiede gibt. Hierbei geht er den Sachen mit Spannung und Unterhaltung auf den Grund.

Soziales Engagement

Neben seiner Tätigkeit in den Medien engagiert sich Tim Mälzer zudem für das Projekt "KLASSE, KOCHEN!" in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, der Bertelsmann Stiftung sowie Nolte Küchen. Ziel des Projektes ist die Bereitstellung von Schulküchen, in denen Schüler und Schülerinnen die Grundlagen für eine ausgewogene Ernährung vermittelt bekommen.