FAQ – Der Jeans-Check

Das wollten unsere Zuschauer am häufigsten wissen

Zu locker sitzende Jeans.
Den Herren passt hier nur Levi’s und Kik gut …

Warum nennen Sie keine positiven Alternativen für den Jeans-Kauf?

Hier können wir leider nur die etwas unbefriedigende Antwort geben, dass wir keine verlässlichen Erkenntnisse haben. Um diese zu gewinnen, müssten wir für jede andere Marke ähnlich aufwändige Recherchen anstellen wie für die vier im Film gezeigten. Auch Produkte, die angeblich in Deutschland produziert werden, oder solche mit bestimmten Zertifikaten können wir aus diesem Grund nicht pauschal empfehlen; aus vielen Recherchen zu anderen Themen wissen wir, dass diese oft mehr versprechen als sie am Ende halten. Es bleibt mithin dem Einzelnen überlassen, sich auf Grundlage der bspw. im Internet zugänglichen Informationen ein Bild zu machen. Für ein abschließendes, verlässliches Urteil reicht dies in aller Regel aber nicht (s.o.). Daher bitten wir um Verständnis, dass wir uns in dieser Hinsicht zurückhalten. Es ist aber gut denkbar, dass sich unsere WDR- Wirtschaftsredaktion, zu der auch die Markenchecks gehören, sich in einer ihrer anderen Sendungen mit einer ausführlichen Recherche einmal der Siegel annimmt.

Welche Sponsoren hatte die Sendung?

Wie alle Markenchecks – keine. Auch teilen wir nicht die geäußerte Kritik, die Kik-Produkte seien zu aufdringlich präsentiert worden. Ebenso wenig wie die gegenteilige Kritik, die Musikauswahl für einige Kik-Sequenzen sei zu negativ gewesen.

Wie wird der Firmenname "Black Peony" ausgesprochen?

Hier ist uns im Film ein Fehler unterlaufen. Wir haben uns von den chinesischen Fabrikmanagern irritieren lassen, die den Namen ihrer Firma selbst wie im Englischen "Pony" aussprachen. Tatsächlich wird "Peony“ (englisch für Sumpfblüte) aber wie "Pioni" ausgesprochen - phonetisch /ˈpiəni/.

Wie wird Levi's ausgesprochen?

Früher sprach man in Deutschland Levi's in der Regel wie "Lewwis" aus, mittlerweile hat sich aber auch hierzulande die originale amerikanische Aussprache durchgesetzt: Wie "Liewais", phonetisch /ˈliˈvaɪz/. Die haben wir auch im Film verwendet.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.