1/1

Der Iglo/Frosta-Check in Bildern

Bei der zweifachen Mutter Jennifer muss es oft schnell gehen! Deswegen vertraut Sie auf Tiefkühlessen. Aber hält es die Familie durch, auf TK-Produkte zu verzichten und drei Wochen frisch zu kochen?

Bei der zweifachen Mutter Jennifer muss es oft schnell gehen! Deswegen vertraut Sie auf Tiefkühlessen. Aber hält es die Familie durch, auf TK-Produkte zu verzichten und drei Wochen frisch zu kochen?

Für Familie Liebehenze gehört frisches Essen zum Alltag. Hier kommt kaum etwas auf den Tisch, was nicht selbst zubereitet wurde. Zusammen stellen Sie sich dem Experiment: Drei Wochen nur Tiefgekühltes.

Besuch bei Frosta in Bremerhaven, wo gerade "Parpadelle Creme Spinaci" gemacht werden – mit Tomaten, die ganz frisch sein sollen.

Uns interessiert, wie lange sich Vitamin C in Tiefkühlprodukten hält. Deswegen schauen wir bei Lesern unseres Checkpartners, den „Westfälischen Nachrichten", einmal genauer in die Truhen. Was werden wir dort alles Vergessenes finden?

Das "Iglo Versprechen" auf der Spinatpackung lautet: "Vitaminschutz". Ein Labor soll für uns prüfen, wie viel Vitamin C in den gesammelten alten Produkten noch enthalten ist. Außerdem lassen wir frisches Gemüse gegen neue Tiefkühlware antreten.

Eines unserer Ergebnisse: Die von uns neu gekauften Iglo-Kräuter haben nur ein Viertel so viel Vitamin C wie die frischen Kräuter. Nach einer Woche Kühlschrank ein ähnliches Bild: Die Frischen schlagen Iglo um Längen.

Die drei Wochen sind um und Familie Liebehenze hat trotz großer Skepsis gegenüber Tiefkühlprodukten ordentlich zugelangt. Dennoch: sie freuen sich, dass sie ab jetzt wieder frisch kochen dürfen.

Mit einem Unternehmen, das für Iglo und Frosta Seelachs fängt, geht es in die Beringsee vor Alaska. Frosta sagt, es handele sich hier um eine der nachhaltigsten Fischereien der Welt – und nimmt uns mit auf ein Fangschiff.

Greenpeace kritisiert: Trotz angeblich umweltfreundlicher Fangmethoden passiere es immer wieder, dass der Meeresboden von den Netzen der Fangschiffe regelrecht kahl gepflügt werde.

Ein weiteres Problem bei der Fischerei mit großen Netzen: Der Beifang. Hier ist ein Lachshai mit ins Netz gegangen. Doch der Seelachs-Fang hat Priorität.

Im Sealife Aquarium in Oberhausen sollen Kinder alles über Fische lernen. Hier schwimmt heute mal einer mehr im Wasser: Der Fischstäbchenfisch. Unser Schwindel fällt manchen Kindern nicht auf.