SENDETERMIN Mo, 30.03.15 | 20:15 Uhr

Reise-Check (1): Kreuzfahrt

Reporterin Susanne Gebhardt bei der Einfahrt vor Istanbul
Reporterin Susanne Gebhardt bei der Einfahrt vor Istanbul

Kreuzfahrten boomen. Die Nachfrage steigt, immer mehr deutsche Urlauber machen eine Schiffsreise oder planen sie. Sechs neue Spaßschiffe kommen allein in diesem Jahr auf den Markt. Jeder neue Megaliner soll die bisherigen überbieten.

Aber welches Schiff ist für wen geeignet? Welche Kosten summieren sich bei einer Kreuzfahrt? Was taugen All-Inclusive-Angebote? Wie gut ist die Schiffsbesatzung auf den Notfall vorbereitet? Wie schnell kommt man in Seenot ins Rettungsboot?

Tipps gegen Abzocke und Reinfälle

"Reise-Check"-Reporterin Susanne Gebhardt recherchiert Antworten auf diese und viele andere Fragen. Sie schaut hinter die Kulissen und hinterfragt blumige Werbeversprechen der Reedereien. Sie trifft erfahrene Kreuzfahrer und Verbraucherschützer und gibt mit ihnen gemeinsam Tipps, wie Urlauber sich vor Reinfällen und Abzocke schützen können.

Susanne Gebhardt in Schwimmweste
Susanne Gebhardt beim Sicherheitstraining.

Der Sicherheits-Check

Reise-Check: Die Brandschutzübung testet unserer Moderatorin persönlich.
Reise-Check: Die Brandschutzübung testet unserer Moderatorin persönlich.

Der Check ist in drei Kapitel unterteilt: im Sicherheits-Check geht Susanne Gebhardt der Frage nach, wie nachhaltig die Seenot-Rettungsübung ist. Sie soll Passagiere auf eine mögliche Evakuierung vorbereiten, aber tut sie das wirklich? Und wie schnell erreicht man den Sammelpunkt an den Rettungsbooten – auf einem über 300 Meter langen Schiff mit 13 Passagierdecks und über 3000 Passagieren?

Susanne Gebhardt macht den Test. Wie gut ist die Crew auf eine Evakuierung der Passagiere vorbereitet? Wie sieht ihre Ausbildung dafür aus? Die Check-Reporterin macht den Selbstversuch – in einem entsprechenden Lehrgang. Wer überprüft eigentlich, dass die international vorgeschriebenen Sicherheitsstandards von den Reedereien auch eingehalten werden? Dafür sind sogenannte Schiffsklassifikationsgesellschaften zuständig, sozusagen der Schiffs-TÜV. Susanne Gebhardt fragt nach, wie diese Überprüfung genau aussieht und in welchen Fällen Schiffe aus dem Verkehr gezogen werden.

Der Kosten-Check

Der Kosten-Check beleuchtet mögliche Kostenfallen, in die Kreuzfahrt-Neulinge geraten können. Schon beim Buchen muss man genau aufpassen. Für ein- und dieselbe Reise gibt es oft extrem unterschiedliche Preise. Kreuzfahrt-Reedereien agieren viel kurzfristiger als andere Reiseveranstalter. Die eine Reederei versucht mit dem 48-Stunden-Sale ihre Kabinen zu füllen, die nächste mit der Mittwochs-Aktion – die Buchungsmöglichkeiten sind bei Kreuzfahrten sehr vielfältig und unübersichtlich.

Der Reise-Check gibt dazu Tipps, auch zu den Themen All Inclusive, Getränkepauschalen, Landausflügen und (Zwangs-)Trinkgeld. Außerdem wirft die Sendung einen Blick auf die Katalog-Sprache von Kreuzfahrt-Anbietern und verrät, was wirklich von den Superlativ-Formulierungen zu halten ist.

Der Umwelt-Check

Die Einfahrt nach Istanbul ist wunderschön, aber was bedeuten Kreuzfahrten für die Natur?
Die Einfahrt nach Istanbul ist wunderschön, aber was bedeuten Kreuzfahrten für die Natur?

Wie stark belasten Kreuzfahrt-Schiffe die Umwelt? Um diese Frage geht es im Kapitel Umwelt-Check. Reedereien behaupten gerne, saubere Luft sei ihnen wichtig und sie hätten viel für effektive Abgastechnik auf Schiffen getan. Stimmt das? Naturschützer, Mediziner und Umweltexperten sehen das nicht so, ebenso wie zahlreiche Bewohner der Hafencity in Hamburg, der deutschen Kreuzfahrt-Hochburg.

Sie haben die Nase voll von der Luftbelastung durch die Abgase. "Reise-Check"-Reporterin Susanne Gebhardt klärt, was Reedereien tatsächlich in neue Technik investiert haben und fragt Urlauber nach ihrer Bereitschaft, für saubere Luft mehr Geld für eine Kreuzfahrt auszugeben.

Mit Susanne Gebhardt

Andere Sendungen