SENDETERMIN Mo, 24.03.14 | 22:55 Uhr

Die Story im Ersten: Griechisches Roulette

Wie Athen und Brüssel Steuermilliarden verzocken

Griechisches Roulette

Die Story im Ersten: Griechisches Roulette | Video verfügbar bis 24.03.2015

Seit fast vier Jahren versuchen EU, EZB und IWF, Griechenland vor der Staatspleite zu retten. Politiker in Athen und Europa verbreiten Optimismus und verweisen auf erste bescheidene Erfolge, zum Beispiel ein erwartetes Wachstum nach vier Jahren tiefer Rezession.

Doch wie sieht die Wirklichkeit hinter solchen Botschaften aus? Der Film zeigt, dass die von der EU geforderten Strukturreformen kaum vorankommen, weil die alte Machtelite Griechenlands die Reformen ausbremst, auch wenn sie auf dem Papier schon beschlossenen sind.

Die Reporter sind mit Hilfe griechischer Kollegen der Frage nachgegangen, warum nach wie vor viele reiche Steuersünder ungeschoren davon kommen, obwohl die griechische Steuerfahndung Namen und mögliche Vergehen kennt.

Europäische Steuergelder versickern sinnlos

Neben den Milliardenhilfen für den maroden Staatshaushalt versucht die EU, mit Fördergeldern Infrastruktur und Umweltschutz in den griechischen Regionen zu verbessern. Mit drastischen Beispielen wird belegt, wie Millionen europäischer Steuergelder unter den Augen Brüsseler Bürokraten sinnlos versickern.

Hat Griechenland noch eine Chance oder verhindert die alte Machtelite die Reformen, die die EU so dringend fordert?

Ein Film von Bernhard Niebrügge

Sendetermin

Mo, 24.03.14 | 22:55 Uhr

Mehr aus der Reihe "Die Story im Ersten"

Produktion

Diese Sendung wurde vom
Bayerischen Rundfunk produziert.