SENDETERMIN Mo, 12.03.18 | 22:45 Uhr | Das Erste

Die Story im Ersten: Der Traum vom guten Leben

PlaySibirisches Brillendesign - so cool wie skandinavisches. Elena mit einem Designer.

Seit fast 18 Jahren lenkt Wladimir Putin die Geschicke seines Landes. Seine Wahl im März gilt als ausgemacht, eine Mehrheit als sicher. Heißt das, die Russen sind zufrieden mit dem Gang der Dinge, ihrem Land, ihrem Leben?

Jelena Hüdepohl, eine russische Journalistin, die in Berlin arbeitet, hat sich auf den Weg in ihre alte Heimat gemacht. Sie wollte von ihren Landsleuten wissen: Wie wollt ihr in Zukunft leben? Besser, das ist klar.  

Mehr Wohlstand, Freiheit und Gerechtigkeit

Aber für manche bedeutet das mehr Wohlstand, für andere mehr Freiheit. Für eine Lehrerin für Umgangsformen aus Moskau bedeutet das gesellschaftlichen Aufstieg. Für Dorfbewohner in Egorjewsk endlich eine Gasleitung, um heizen zu können.

Nawalny-Aktivisten in Kemerowo
Nawalny-Aktivisten in Kemerowo



Eine Navalny-Anhängerin aus Kemerowo sehnt sich nach einer gerechteren Gesellschaft, Bewohner des Moskauer Vororts "Bremen" nach europäischem Lebensstil. Doch wer soll, wer kann diese Träume erfüllen? Immer mehr Russen stellen Fragen – auch wenn die Antworten aus dem Kreml auf sich warten lassen.

Ein Film von Florian von Stetten

32 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.