SENDETERMIN Mo, 11.01.16 | 23:00 Uhr | Das Erste

Die vielen Gesichter des David Bowie

Zum Tode des Musik-Genies

Blumen zum Gedenken an David Bowie
Blumen zum Gedenken an David Bowie

In seinem letzten Video "Lazarus" zeigt er sich als alten, kranken Mann, der im Himmel auf seine Narben schaut. David Bowie hat einen letzten Gruß geschickt, er hat seine zahlreichen Masken abgelegt. Lazarus, das ist ein Unsterblicher, und ohne jeden Pathos muss man sagen, dass dieser Mann in der Popgeschichte nicht weg zu denken ist.

Hero der Popgeschichte

David Bowie 1996 bei einer Show in Spanien
David Bowie 1996 bei einer Show in Spanien

David Bowie hat immer wieder mit neuen Rollen, neuen Masken und neuen musikalischen Stilen überrascht. Als androgyner "Ziggy Stardust" prägte er Anfang der siebziger Jahre den Glam Rock und faszinierte eine ganze Generation. In Berlin experimentierte er mit elektronischer Musik: Die Platten "Low" und "Heroes" waren ihrer Zeit weit voraus.

In den Achtzigern gab Bowie mit "Lets dance" den massenkompatiblen Rockstar, der mit seinen Tourneen die Stadien auf der ganzen Welt füllte, der mit Mick Jagger in den Straßen tanzte und als Schauspieler aktiv war. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts hat Bowie ein Alterswerk abgelegt, das ihn als souveränen Könner in verschiedenen musikalischen Genres zeigte.

Jetzt ist David Bowie, der große Musiker, Schauspieler, Künstler, gestorben, nur wenige Tage nach Erscheinen der letzten CD "Blackstar".

Ein Film von Yasemin Ergin und Lennart Herberhold