SENDETERMIN So, 30.10.16 | 16:30 Uhr | Das Erste

Der Strandwolf

Schabrackenhyäne
Zottelig aber faszinierend: eine Schabrackenhyäne an der namibischen Skelettküste.

Zielstrebig bewegt sich die Braune Hyäne durch die Robbenkolonie an Namibias Skelettküste, vorsichtig weicht sie den erwachsenen Robben aus, die nach ihr schnappen. Sie sucht kleinere Beute. Ihr zotteliges Fell, ihre geduckte Haltung und ihre nachtaktive Lebensweise lassen sie unheimlich erscheinen. Doch diese "Strandwölfe" sind soziale Tiere, die in großen Clans leben. Die deutsche Biologin Ingrid Wiesel studiert diese Raubtiere seit 17 Jahren und bringt sie den Zuschauern so nahe wie nie zuvor.

Ein harsches Umfeld zum Überleben

Die Skelettküste ist der bevorzugte Lebensraum der Braunen Hyänen, doch seit einiger Zeit sieht man die Tiere hier immer seltener. Der Strandwolf zieht sich in die Wüsten des Landesinneren zurück. Ingrid Wiesel will herausfinden, warum.

"Es berührt mich immer wieder", schwärmt Ingrid Wiesel über ihre Strandwölfe, "wie sie in diesem harschen Umfeld überleben können und trotz aller Schwierigkeiten, die es zu überwinden gibt, am Bau gemeinsam ihre Jungen versorgen."

Das Wunder der Anpassung

Dr. Ingrid Wiesel untersucht Kamerafalle
Mithilfe einer Kamerafalle macht sie Aufnahmen von den Tieren.

Der Film zeigt auch, wie die Braunen Hyänen alte Verhaltensmuster durch neue Überlebensstrategien ersetzen, um sich im Territorium zwischen Skelettküste und Wüste auch weiterhin als dominante Raubtiere behaupten zu können.

Ein Film von Joe Kennedy, Garth Lucas und Ann Strimling

Sendetermin

So, 30.10.16 | 16:30 Uhr
Das Erste

Produktion

Diese Sendung wurde vom
Mitteldeutschen Rundfunk produziert.