SENDETERMIN So, 05.11.17 | 17:30 Uhr | Das Erste

Unser Jahr nach der Flut

Unser Jahr nach der Flut | Video verfügbar bis 05.11.2018

Völlig unvorbereitet wird Familie Kahle aus Anzenkirchen in Niederbayern von einer Flutkatastrophe getroffen, wie sie sich statistisch gesehen nur einmal in 1000 Jahren ereignet. Innerhalb weniger Minuten wird alles zerstört, was sich Tanja und Frank über Jahre aufgebaut haben. Gerade erst haben sie Dach und Anbau fertig saniert, der Kredit ist längst nicht abbezahlt. Jetzt muss ihr Haus wegen "Gebäudetotalschaden" abgerissen werden. Die Kahles stehen vor dem finanziellen Ruin. 

Auch Familie Voggenreiter muss noch einmal ganz von vorne anfangen. Im Dorf führen Hannah und Armin eine Bäckerei in der vierten Generation. Die Wassermassen haben ihren Laden, die Backstube und ihr Wohnhaus zerstört. Einige der teuren Backmaschinen sind defekt. Kahles und Voggenreiters plagen viele Fragen, tagsüber und erst recht nachts.

Ein mutiger Neustart

Wie soll es für uns und die Kinder weitergehen? Wieviel Entschädigung werden wir bekommen? Können wir in unserer geliebten Straße bleiben? Wird das verheerende Hochwasser wiederkommen? Claudia Wörner begleitet sie im ersten Jahr nach der Jahrtausendflut und zeigt, wie sich beide Familien verzweifelt, aber sehr mutig ein neues Leben aufbauen.

Ein Film von Claudia Wörner

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.