Wir über uns

Auslandskorrespondenten stellen sich vor

Mein Russland und Mein Moskau

Ina Ruck
Ina Ruck (WDR), Studioleiterin im ARD-Studio Moskau

zeigen Bilder über 15 GUS-Staaten, die aus der ehemaligen UdSSR hervorgegangen sind. Russland ist flächenmäßig das größte Gebiet, das es zu beobachten gibt. Neben Studioleiterin Ina Ruck (WDR) berichten Udo Lielischkies (WDR) und Golineh Atai (WDR) als "Moskauer Korrespondenten".

Zwischen Kairo und Kapstadt

v.l.n.r.: Ulli Neuhoff, Peter Schreiber, Volker Schwenck
v.l.n.r.: Ulli Neuhoff (SWR), Studioleiter im ARD-Studio Johannesburg, Peter Schreiber (WDR), Studioleiter im ARD-Studio Nairobi, und Volker Schwenck (SWR), Studioleiter im ARD-Studio Kairo.

Haben Sie gewusst, dass das Kamel eines jordanischen Beduinenpolizisten so klingt, wie ein Auto, das nicht anspringen will? Oder dass man in Südafrika auch Skilaufen kann? Oder warum es in Äthiopien zur guten Tradition gehört, bei einer Hochzeit rohes Rindfleisch zu servieren und den Tischnachbarn auch noch damit zu füttern?

"Zwischen Kairo und Kapstadt", das sind spannende Reportagen aus der Arabischen Welt und aus Afrika. Die Korrespondenten arbeiten in den Städten Kairo: Studioleiter Volker Schwenck (SWR) und Dr. Thomas Aders (SWR); Johannesburg: Studioleiter Ulli Neuhoff (SWR) und Nairobi: Studioleiter Peter Schreiber und Korrespondentin Shafagh Laghai (WDR).

Aus dem Studio Madrid kommen Reportagen von der Iberischen Halbinsel und aus dem Maghreb von Stefan Schaaf (SWR) und Jörg Rheinländer (HR).

Plaza Latina

Michael Stocks
Michael Stocks (l.) (SWR), Studioleiter im ARD-Studio Rio de Janeiro

Auf den Galapágos-Inseln kann man – mit ein wenig Glück – mit freilebenden Seelöwen baden. Am südlichsten Zipfel Lateinamerikas, im argentinischen Ushuaia, ist das Klima oft so rau, dass man alle vier Jahreszeiten an einem einzigen Tag erleben kann. Der SWR berichtet aus Lateinamerika und der Karibik. Für "Plaza Latina" recherchieren die Korrespondenten in Rio de Janeiro (Michael Stocks, Studioleiter) und in México-Stadt (Peter Sonnenberg).

Mein Prag

Danko Handrick
Danko Handrick (MDR), Studioleiter im ARD-Studio Prag

Neues entdecken und hinter die Kulissen von – vielleicht – Altbekanntem blicken, das möchte "Mein Prag". Das muss nicht immer aus der tschechischen Hauptstadt sein, denn auch in der Provinz oder dem anderen Land im Berichtsgebiet, der Slowakischen Republik, gibt es viel Interessantes, über das es sich zu berichten lohnt.

Einen weiteren Schwerpunkt legen die Kollegen des Studios Prag gemeinsam mit Studioleiter Danko Handrick auf bildstarke Geschichten, die vielleicht beim einen oder anderen Zuschauer Lust auf mehr, vielleicht sogar Lust auf eine Reise in die tschechische oder die slowakische Republik machen.

ARD-Studio Istanbul

Dr. Michael Schramm
Dr. Michael Schramm, Studioleiter im ARD-Studio Istanbul

Dr. Michael Schramm (BR) Studioleiter im ARD-Studio Istanbul und Korrespondent Martin Weiss (BR), Büroleiter Teheran.

Die Türkei, ein Land und zwei Kontinente: Europa und Asien. Es gibt wirklich nichts, was die Türkei nicht hat: Protziger Reichtum neben bitterer Armut, Strenggläubigkeit neben extremem Materialismus, Hightech neben Eselskarren, schneebedeckte Gebirge und hitzeflirrende Sandstrände, Konservatismus neben Aufbruchsstimmung – so erlebt es Studioleiter Dr. Michael Schramm immer wieder.

Zum anderen Zypern, beliebtes Urlaubsziel im Mittelmeer. EU-Mitglied, doch nur der griechische Süden, die Republik Zypern. Seit 1974 ist die Insel geteilt. Zwischen dem griechischen Süd- und dem türkischen Nordteil, quer durch die Hauptstadt Nikosia, verläuft die "Grüne Linie", eine Pufferzone, die von UN-Friedenstruppen überwacht wird.

Martin Weiss
Martin Weiss, Büroleiter Teheran

Korrespondent Martin Weiss ist Büroleiter in Teheran und berichtet aus dem Iran häufig im Zusammenhang mit Krisen und Konflikten: Erdbeben, Atomwaffenprogramm, Sanktionen, Öl-Embargo, Verfolgung Oppositioneller. Doch es gibt sie, die andere Seite des Iran: atemberaubend schöne Landschaften, überaus freundliche Menschen zwischen Tradition und Moderne, faszinierende Facetten eines abgeschotteten Landes.

ARD-Studio Rom

Bernhard Wabnitz
Bernhard Wabnitz

Dr. Bernhard Wabnitz (BR), Studioleiter im ARD-Studio Rom und Korrespondent Peter Dalheimer (BR).

Aus Italien, Griechenland und Malta berichten Studioleiter Dr. Bernhard Wabnitz und Korrespondent Peter Dalheimer. Jahrtausendealte Kulturen im Mittelmeerraum, EU-Mitglieder und Urlaubsländer, deren Menschen, Landschaften und Städte beeindrucken und bezaubern: Rom, Venedig, Florenz ebenso wie Athen und die griechische Inselwelt.

Korrespondent Peter Dalheimer
Korrespondent Peter Dalheimer

Zu den Dauerbrennerthemen zählen aber auch das Elend der Bootsflüchtlinge im Süden Italiens und im Osten Griechenlands, Mafia, Camorra und 'Ndrangheta. In jüngster Zeit dominieren die Finanzkrise und der Kampf gegen die Schulden, gerade die aktuelle Berichterstattung aus Griechenland. Dazu gehören auch die dramatischen Folgen der Sparpolitik: Arbeitslosigkeit und Armut.

ARD-Studio Tel Aviv

Richard C. Schneider
Richard C. Schneider (BR), Studioleiter im ARD-Studio Tel Aviv

Richard C. Schneider (BR), Studioleiter im ARD-Studio Tel Aviv und Korrespondent Markus Rosch (BR).

Israel und die Palästinenser-Gebiete sind das Berichtsgebiet von Studioleiter Richard C. Schneider und Korrespondent Markus Rosch. Die Vielfalt Israels und der Palästinensergebiete umfasst das weltoffene Tel Aviv ebenso wie die ultrareligiösen Viertel Jerusalems, die Boomstadt Ramallah bis hin zu den bitterarmen Gebieten des Gaza-Streifens.

Markus Rosch
Markus Rosch

3000 Jahre Geschichte, Zentrum von drei Weltreligionen, immer wieder Schauplatz von Kriegen und Konflikten.

ARD-Studio Wien (Südosteuropa)

Susanne Glass
Susanne Glass

Dr. Susanne Glass (BR), Studioleiterin im ARD-Studio Wien

Österreich, Alpenrepublik und ehemalige Großmacht mit k.u.k.-Reminiszenzen vieler Orten sowie elf Nachbarländer, in ihrer Geschichte und Gegenwart gleichermaßen verbunden und getrennt. Denn neben Österreich gehören zum Berichtsgebiet von Studioleiterin Dr. Susanne Glass noch elf Länder in Südosteuropa: Albanien, Bulgarien, Rumänien, Ungarn sowie die ehemaligen jugoslawischen Republiken Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Slowenien, Serbien und Kosovo. Europa ist auch der Balkan.

Sechs Staaten der Region sind EU-Mitglieder. Vier weitere Länder haben Aufnahmeanträge gestellt. Für manche beginnt der Balkan ohnehin schon längst mitten in Wien auf dem Naschmarkt.

Blättern

Seite 2 | 2