Druckfrisch – Neue Bücher mit Denis Scheck

Jean Echenoz: "Unsere Frau in Pjöngjang"

In seinem Roman "Unsere Frau in Pjöngjang" betreibt Jean Echenoz ein amüsantes Spiel voller Ironie und Anspielungen. Er verweist, zitiert, mixt, dekonstruiert – kurz: Er führt lustvoll vor, wie ein postmoderner Roman funktioniert. | mehr

Jana Hensel: "Keinland"

In diesem Roman geht es nicht ums Allgemeine, sondern nur ums Individuelle: Und das ist ein großes, berührendes Nachdenken über die Zeit und die Vergangenheit. Die Journalistin Jana Hensel schreibt über das Paar Nadja und Martin. | mehr

"druckfrisch" vom 03.09.2017

Salman Rushdie: "Golden House"

Nero Golden ist 70 Jahre alt, steinreich und verheiratet mit einer wunderschönen jungen Russin. In seinem Roman beschreibt Salman Rushdie eine amerikanische Familie, die in ihrem extravaganten Auftreten irgendwie bekannt vorkommt. | mehr

Jürgen Neffe: "Marx. Der Unvollendete"

Jürgen Neffe beschreibt Karl Marx als revolutionären Visionär des 3. Jahrtausends, der "Diagnosen gestellt hat, die noch nach so langer Zeit mit ihrer Aktualität verblüffen können". Für seinen Roman hat er zahlreiche Quellen studiert. | mehr

Denis Scheck empfiehlt Richard Ford

"Ein literarischer Triumph über den Tod" – mit diesen Worten empfiehlt Denis Scheck den Roman "Zwischen ihnen" von Richard Ford. In diesem spürt der Literat dem Geheimnis unser aller Identität nach – der Prägung durch die Eltern. | mehr

Top Ten: Belletristik

Wie urteilt Denis Scheck über Besteller-Autoren wie Sebastian Fitzek und Karin Slaughter? Sie erfahren es in der knallhart ehrlichen Bestseller-Listen-Kritik für den Monat September. | mehr

Bücher, die Sie lesen sollten

Videos

Sendung vom 01. Oktober 2017

Denis Scheck kommentiert die Top Ten Sachbuch

Jana Hensel: "Keinland"

Jean Echenoz: "Unsere Frau in Pjöngjang"

Denis Scheck empfiehlt Hergé

Sendung vom 03. September 2017

Top Ten: Belletristik

Denis Scheck empfiehlt Richard Ford