SENDETERMIN Mo, 30.10.17 | 00:05 Uhr | Das Erste

Die Musik aus der Sendung vom 30.10.2017

Sänger Dan Bejar bei einem Auftritt mit der Band Destroyer in oslo
"Destroyer"-Sänger Dan Bejar bei einem Auftritt in Oslo.

Manchmal muss das Niveau auch gesenkt werden: Mit Schweinerock vom Feinsten wird diesmal die Bestsellerliste reingeklopft. "Gov't Mule" mit ihrem Cover von ZZ Tops "Just Got Paid" liefern sicher intellektuell den Tiefpunkt der Sendung ... aber was für ein Gitarrensound!

Danach darf Johnny Cash (ein seltener "druckfrisch"-Gast, da er eigentlich auf dem internen Index steht) – als Einleitung zum heimatlosen Wunderkind Anuk Arudpragasam fragen, was er selbst nicht verstand: "Wo ist Zu Hause Mama?". Das Lied ist sozusagen eine Coverversion seiner selbst, dessen deutschen Text, der von Schlagertexter Joachim Relin stammt  ("Nur die Liebe läßt uns leben") wir nicht besser verstehen als das englische Original.

Und dann das Gegengift zu Schweinerock und Schlagertext: Björks neue Single "The Gate", die – die Wette gilt! – so ätherisch versponnen ist, dass sie sicher kein zweites Mal im deutschen Fernsehen als Musik eingesetzt werden wird. Sie stimmt auf den gescheiterten Liedermacher und Literatur-Nobelpreisträger Ishiguro ein. Man beachte den erstaunlichen Blockflöteneinsatz!

Auch Beck, der die Sendung beschließt, hat einen neuen Tonträger veröffentlicht, auf dem wir allerdings so viel Tralala fanden, dass wir uns für den Abspann zurück zu seinem melancholischen "Blue Moon" gerettet haben.

Und damit endlich zu den Anwärtern für den Ehrentitel "druckfrisch-Musiker des Monats Oktober 2017": Matt Berningers Sopranstimme und seine Band The National wären sicherlich preiswürdig gewesen. Ihre "Guilty Party" versammelt in den 53 Sekunden, die sie in "druckfrisch" erklingen, alle Traurigkeit der Welt in sich, allerdings ...

... kam diesen Monat niemand an gegen die kanadischen Schönsingchaoten von "Destroyer", die die Sendung  mit ihrem neuen Song "In the Morning" so einleiten, das hoffentlich so schnell keiner mehr ausschalten kann. Gute Platte auch; sie heißt "ken".

Die leise Musik unter dem Nobelpreisträger stammt von den heiligen "The Notwist" – von wem sonst? – Danke für die Musik.

Von Andreas Ammer

Die Musik vom 30.10.2017
SongInterpret
In the MorningDestroyer
Guilty PartyThe National
Just Got PaidGov't Mule
Wo ist Zuhause Mama?Johnny Cash
The GateBjörk
Object 6The Notwist
Blue MoonBeck

Stand: 30.10.2017 08:34 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo, 30.10.17 | 00:05 Uhr
Das Erste