SENDETERMIN So, 17.09.17 | 23:05 Uhr | Das Erste

Alles andere als piano: Joja Wendt

Alles andere als Piano: Joja Wendt | Video verfügbar bis 17.09.2018

Joja Wendt – der Mann an und auf dem Klavier, ein Experte des Rock’n’Roll, surft furios zwischen Jazz, Blues, Boogie, Pop und auch Klassik. Inzwischen komponiert und spielt er gerne die leiseren Töne,  überschüttet sein Publikum mit wohlklingenden Akkorden. Aus dem einstigen Jazz-Musiker  ist ein echter Allrounder geworden, und er will nunmehr alle mit seinem Joja Wendt-Sound erreichen:

"Ich meine, ich komme ja aus einer Nische, muss man sagen. Dass es jetzt so Mainstream geworden ist, liegt möglicherweise an der musikalischen Vielfalt und der Abwechslung innerhalb eines Konzertes. Ich liebe klassische Musik ebenso wie die frühe Jazzmusik. In diesem Bereich schlägt eigentlich mein musikalisches Herz."

"Die Live-Situation ist alles"

Joja Wendt beim "Hummelflug"
Joja Wendt beim "Hummelflug"

Rimsky-Korsakovs Hummelflug, an diesem Abend für 2.000 Zuhörer optisch und rhythmisch getuned. Wendt spielt ihn mitreißend, mit Drive, auf sein Publikum zu. Joja Wendt ist so etwas wie der Demokratisierer der Konzertmusik. Überhaupt geht es ihm um das Publikum, mit dem er redet und flirtet. Eigentlich ist sein Konzert ein einziger Dialog zwischen Bühne und Zuhörern:

"Die Live-Situation ist alles. Ich kann nämlich gar nicht alles auf ein CD-Album transportieren, was hier abgeht. Weil ich aus dem Moment heraus so viele Sachen entwickle, die sind so spontan. Und das wird eben vom Publikum auch so geschätzt und geliebt, dass da einfach auch so Dinge passieren und schief gehen. Aber auf der anderen Seite dürfen die Leute auch staunen, was der da vorne alles kann"

Ping Pong auf dem Klavier - Der German Creative Pianist

Hamburg wurde für den Gymnasiasten aus gutbürgerlichen Verhältnissen zum Katalysator seiner musikalischen Passionen. Joja Wendt  warf sich mit all seinem Können in die Musik-Szene der 1980er-Jahre und die sog ihn auf. Der diplomierte Jazz-Pianist spielte sich in den Clubs die Finger wund, bestritt die Vorprogramme von Joe Cocker, und begleitete Chuck Berry. Schon früh entwickelt er einen Sinn dafür, dass man mit dem Klavier mehr machen kann, als nur brav die Tasten zu drücken. Der Roncalli-Instinkt ist in seiner Karriere unübersehbar.        

Joja Wendt - Pianist und Entertainer
Joja Wendt - Pianist und Entertainer

Und er gipfelt in seinem  Auftritt in der chinesischen TV-Variante von "Wetten, dass..?", bei dem er Tischtennis-Spieler bei einem zackigen Ping Pong auf dem Klavier begleitet: "Tischtennis-Spieler machen, wenn sie spielen, einen so genannten Shuffle-Rhythmus. Ein Shuffle-Rhythmus ist triolisch: tak tak tak tak tak tak.  Wenn die spielen, dann kommt dieser Rhythmus, das ist einfach naturgegeben. Und darauf ein Stück zu spielen, ist natürlich eine tolle Sache, und das dann visuell noch umzusetzen, das war mein Durchbruch in China. Deswegen gelte ich dort natürlich als der "German Creative Pianist".

Joja Wendt ist ein talentierter Geschichtenerzähler. Und diese Geschichten dürfen auch rührend sein. Wie die vom kleinen Eskimo, der das Schlaflied seiner Großmutter auf dem Klavier spielt, und dabei vergisst, seine Fausthandschuhe auszuziehen.

Ein Künstler, der sein Publikum umarmen möchte

Joja Wendt füllt heute Arenen.
Joja Wendt füllt heute Arenen.

Joja Wendt liefert musikalische Wohlfühl-Erlebnisse. Und sieht sich selbst als universeller Steuermann dieser gefeierten Abende: "Man muss ja als Künstler wie ein Hybrid funktionieren. Man muss sein eigener Regisseur sein, man muss eine klare musikalische Vision haben, man muss diese aber auch umsetzen technisch, man muss sich in einen Kontext setzen, die ganze Außenwirkung ist wichtig und und und..."

Wendt verschmilzt Musikgeschichte. Ob Bach, Bizet oder Boogie-Woogie. Die Spannung zum Publikum, sagt er, darf nie abreißen. Er genießt jedes Konzert ebenso wie sie: Ein Künstler, der sein Publikum umarmen möchte. Zusammen mit seinem virtuosen Klavierspiel beschert ihm das die vollen Säle.

Autor: Reinhold Jaretzky

Konzerttipp
Joja Wendt auf Tournee: "Die Kunst des Unmöglichen"

19.09.2017   Elbphilharmonie Hamburg

21.11.2017   Theater am Aegi Hannover
23.11.2017   Die Glocke Bremen
27.11.2017   Liederhalle Stuttgart
30.11.2017   Georg-Friedrich-Händel-Halle Halle / Saale

02.12.2017   Audimax Regensburg
04.12.2017   Gewandhaus Leipzig

Stand: 18.09.2017 11:00 Uhr

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So, 17.09.17 | 23:05 Uhr
Das Erste