SENDETERMIN Fr, 16.11.12 | 19:45 Uhr

Warum stinkt Hundekot aber Pferdemist nicht?

Folge 355

Ranga Yogeshwar
Warum stinkt Hundekot, aber Pferdemist nicht? Ranga Yogeshwar erklärt das Phänomen.

Manchmal gibt es Fragen, die traut man sich gar nicht zu stellen, obwohl man es eigentlich gerne wüsste. Heute möchte ich eine solche Frage aufgreifen: Bei aller Liebe zu Hunden. Manchmal tritt man in Städten auf Hundekot und es riecht entsetzlich. Pferdeäpfel hingegen riechen kaum. Warum? Zwischen Pferden und Hunden gibt es einen entscheidenden Unterschied: Pferde sind Vegetarier und ernähren sich von Gras und Pflanzen wohingegen der Hund ein klassischer Fleischfresser ist.

In beiden Fällen wird die Nahrung zunächst durch Magensäure, Gallensäure, unzählige Enzyme und Bakterien zerlegt, denn der Körper entzieht damit der Nahrung die Nährstoffe, Fette und den Zucker den er benötigt. Im vegetarischen Darm von Pferden läuft allerdings eine Art Gärungsprozess ab. Dabei wird Zellulose und Stärke in Zucker umgewandelt. Es entstehen auch viele Gase wie Kohlendioxyd und Methan. Daher pupsen Pferde so häufig. Vegetarischer Mist gärt also und aufgrund der vielen Nährstoffe ergibt sich ein idealer Dünger. Getrockneter Kuhdung ist sogar fast geruchslos und wird in einigen Ländern als Brennstoff verwendet oder zum Häuserbau.

Beim Allesfresser hingegen sieht das anders aus: Fleisch ist reich an Eiweißen und diese werden unter anderem durch eine Vielzahl von Fäulnisbakterien zerlegt. Statt eines Gärprozesses läuft also hier eher ein Fäulnisprozess ab: Schwefelhaltige Aminosäuren aus denen manche Eiweiße zusammengesetzt sind, werden von einer Armada an Fäulnisbakterien in Schwefelwasserstoff umgewandelt: Das ist der Stoff der nach faulen Eiern riecht und Stinkbomben so wirkungsvoll macht. Und dann entsteht da noch das hier: (Flüssigkeit in einer Flasche)

Diese unscheinbaren Flüssigkeiten heißen Indol und Skatol und – seien Sie jetzt froh, dass wir kein Geruchsfernsehen haben – das ist der typische Duft der Hinterlassenschaft von Allesfressern. Und die ist aufgrund der vielen Fäulnisbakterien nicht zum Kompostieren geeignet.

Schafs-, Kuh- und Pferdemist riecht eben anders als Schwein, Hund und Katze – jetzt wissen Sie warum!

Erstausstrahlung: 19.05.2010

Sendetermin

Fr, 16.11.12 | 19:45 Uhr