SENDETERMIN Fr, 02.09.11 | 19:45 Uhr

Warum wölbt sich der Duschvorhang beim Duschen nach innen?

Folge 613

Ranga Yogeshwar
Ranga Yogeshwar erklärt das lästige Phänomen und verrät eine praktische Lösung, mit der man das Duschen künftig so richtig genießen kann.

Wissenschaft für Warmduscher! Die kennen bestimmt das Phänomen: Warum wölbt sich der Duschvorhang beim Duschen nach innen? So klar das Phänomen auch ist, so vielfältig sind die Erklärungsversuche.

Theorie 1: Zunächst dachten einige an den Kamineffekt. Das warme Wasser heizt die Umgebungsluft auf. Die steigt nach oben und erzeugt einen leichten Unterdruck. Der Vorhang wölbt sich nach innen. Klingt ja plausibel, doch es gibt da ein Problem: Wenn das Wasser kalt ist, wölbt sich der Vorhang immer noch.

Theorie 2: Die Wassertröpfchen des Duschkopfs bewegen sich rasch nach unten und reißen Luft mit sich. Dieser bewegte Luftstrom erzeugt am Rande einen Unterdruck und der zieht dann den Vorhang an. Bernoulli-Effekt nennt man das in der Physik. Je näher der Duschkopf am Vorhang ist, umso intensiver müsste der Effekt dann sein. Das hat Ranga Yogeshwar selbst probiert, klappt auch nicht so richtig.

Die erlösende Theorie Nummer 3 stammt vom Strömungsforscher David Schmidt der University of Massachusetts In seinem Berufsleben als Professor untersuchte er den Verlauf von feinsten Tröpfchen in Verbrennungsmotoren. Mit Hilfe von Computersimulationen wird so das Strömungsverhalten optimiert.

Schmidt teilte den virtuellen Duschraum in 50 000 kleine Zellen ein und ließ den Computer arbeiten. In jeder einzelnen Zelle wurde Druck, Temperatur und auch die Strömungsgeschwindigkeit erfasst. Nach Tagen der Rechenzeit hatte er endlich 30 Sekunden Duschen in der trockenen Zahlenwelt des Computers simuliert. Dabei zeigte sich etwas Erstaunliches: Die Tröpfchen der Dusche treiben offenbar einen größeren Wirbel an. Dieser dreht sich wie ein unsichtbarer Wirbelsturm in der Duschkabine. An seinen Randbezirken ist die Luft schnell und die saugt den Vorhang an. Mit etwas Geschick kann man den Wirbel sogar mit einer flackernden Kerze erahnen.

Doch bei aller Theorie es gibt eine einfache praktische Lösung: Vorhang beschweren und dann in Ruhe duschen!

Sendetermin

Fr, 02.09.11 | 19:45 Uhr