1/1

Making-of zur neuen Staffel

Unsere Reporter in luftiger Höhe über dem Frankfurter Zoo mit Skylineblick.

Unsere Reporter in luftiger Höhe über dem Frankfurter Zoo mit Skylineblick.

Manchmal ist es dann aber auch für die Kollegen vor Ort ganz schön eng beim Dreh.

Unsere Reporter und Kamerateams blicken hinter die Kulissen der Zoos, wo Besucher normalerweise nicht hineinsehen dürfen. Hier im Frankfurter Zoo.

Wie zum Beispiel hier in einem Terrarium des Grzimekhauses. Die Glasscheibe zwischen Tieren und Kamera sieht man später im fertigen Beitrag nicht.

Reporter Paul Eschenhagen dreht die neue Brillenbärin Cashu im Frankfurter Zoo. Neuzugänge bedürfen immer besonderer Aufmerksamkeit.

Das Verhältnis zwischen den Tieren und Pflegern ist sehr eng. Nur vertraute Pfleger können sich ihren Schützlingen besonders weit nähern.

Nach so vielen Jahren sind die Pfleger wie hier Walter Arlt selbst zu Stars von "Giraffe, Erdmännchen & Co." geworden.

Die Teams kommen beim Dreh ganz nah an die tierischen Protagonisten heran. Nicht alle lassen sich so einfach streicheln wie die kleine Ziege hier.

Beim Dreh mit den Giraffen ist höchste Vorsicht geboten, denn die so zahm wirkenden Tieren können sehr gefährlich werden.

Das muss auch mal sein: Drehpause für Mensch und Tier. Mehr über die Bewohner des Zoos erfahren Sie dann in der neuen Staffel von Giraffe, Erdmännchen & Co.