Schauplatz: Naturreservat "Namibrand"

Ein Paradies für Forscher und Tiere, die wenig Wasser brauchen

Die Gegend um die Spitzkoppe in Namibia.
Die Gegend um die Spitzkoppe in Namibia.

Prof. Dr. Walter Hödl und Dr. Hartwig Dell'mour sind im Wüstenparadies Namibrand unterwegs und erleben Tiere, die mit nur ganz wenig Wasser überleben können: Springböcke, Oryx-Antilopen, Zebras und Siedelwebervögel. Auf Spitzkoppe, dem "Matterhorn Namibias" entdecken die beiden Abenteurer Eidechsen, Felsenagamen und Urzeitkrebse.