1/1

Fünf Klassiker, die 1980 ebenfalls neu waren

Pac-Man: Unser Favorit. Eine Figur mit Pixeln und Kanten, die durch 255 Videospiel-Levels jagt. Ein "herausragendes Beispiel für Interaktionsdesign". Sagt das Museum of Modern Arts.

Pac-Man: Unser Favorit. Eine Figur mit Pixeln und Kanten, die durch 255 Videospiel-Levels jagt. Ein "herausragendes Beispiel für Interaktionsdesign". Sagt das Museum of Modern Arts.

Rubik-Würfel: Auch genau unsere Ästhetik. Wahre Kubologen brauchen zur Lösung nie mehr als 20 Züge.

Post-It-Klebezettel: Für Botschaften, die noch kürzer als unsere sind.

Inline-Skates: Eishockeystiefel auf dem Rahmen, schmale Rollen aus Polyurethan – der Hype um den Selbstbau der Brüder Scott und Brennan Olson kam 1980 richtig ins Rollen. Ihr Firmenname wurde zum Synonym für das Produkt selbst: Rollerblades.

Airbag: Heute kaum noch wegzudenken, damals heiß umstritten. Daimler Benz baute den Prallsack im Dezember 1980 als erster deutscher Autohersteller ein. Kostete damals 1525,50 Mark.