Das Erste Mediathek im neuen Design

Für PCs, Smartphones und Tablets

Die Das Erste Mediathek gibt es nun im neuen, responsiven Design. PC, Smartphone, Tablet – egal über welches Gerät Sie die Mediathek aufrufen, sie passt sich automatisch in Größe und Gestaltung an. Hier geht es zur neuen Das Erste Mediathek.

Die neue Das Erste Mediathek nach dem Relaunch
Die neue Das Erste Mediathek nach dem Relaunch

Die Neuerungen

Die Das Erste Mediathek passt sich automatisch an. Egal ob über das kleine Smartphone, das mittelgroße Tablet oder auf dem großen PC-Bildschirm: Die Mediathek bietet stets eine optimale Größe und Gestaltung der Videos.

Über Channels auf der Startseite finden Sie Videos nun noch einfacher: alle Filme, alle Videos für Kinder, alle Dokumentationen auf einen Blick.

Über "Sendung verpasst?" haben Sie Zugang zum Programmkalender. Neu ist, dass dort bereits Einzelvideos und Beiträge der Sendungen aufgelistet werden.

Neu: Channels – alle Filme auf einen Blick
Neu in der Mediathek: Channels – Alle Filme auf einen Blick

Natürlich gibt es auch den Livestream des Ersten Deutschen Fernsehens in der Das Erste Mediathek. Sie finden ihn wie gewohnt über das Menü "Live" und auf der Startseite www.daserste.de. Für den besseren Überblick über das Programm werden dort die nachfolgenden drei Sendungen angekündigt.

Videos des Ersten lassen sich über die Mediathek auch ganz einfach in die sozialen Netzwerke teilen (Facebook, Twitter, Google+). Der Datenschutz steht dabei an erster Stelle. Wer nichts teilen will, gibt auch keinerlei Daten an Dritte weiter.

Die Mediathek wird noch erweitert. Funktionen wie Playlist etc. stehen bald wieder zur Verfügung.

Kommentare bieten wir in der Mediathek nicht mehr an. Wer diese Funktion weiterhin nutzen will, kann die Videos direkt auf den Sendungsseiten aufrufen und kommentieren, zum Beispiel auf www.tatort.de. Auf diesen Seiten finden Sie auch weitere Informationen zu den Sendungen.

Die Mediathek funktioniert über jeden Browser (Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, Safari ...) – achten Sie jedoch auf eine aktuelle Version des Browsers und Betriebssystems. Ist Ihr Browser zu alt, erinnert Sie ein entsprechender Hinweis an das Update.

Bei der Umstellung kann es eventuell nötig sein, die temporären Internetdateien (Cache) zu löschen. Für Tablets und Smartphone bietet Das Erste zudem eine App an. Die Das Erste App gibt es für alle Betriebssysteme und weist zusätzliche Features auf. Alle Infos zur App finden Sie hier.

Videos zum Ersten können Sie auch direkt auf Ihrem Fernsehgerät aufrufen. Dazu muss ihr TV-Gerät HbbTV-fähig sein. Infos zu den HbbTV-Angeboten finden Sie hier.

Zur Mediathek

Videos auf dem TV-Gerät