Monatsbilanz Januar 2018 für Das Erste

Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, hinten) bei Lars Baumann (Hanno Koffler, r): Die Ehefrau des Bauleiters ist verschwunden.
"Tatort: Bausünden" mit den Kommissaren Ballauf und Schenk | Bild: WDR / Martin Valentin Menke

Das Erste erreichte im Januar 2018 zur Hauptsendezeit von 20:00 bis 23:00 Uhr 14,6 Prozent Marktanteil in der Zuschauergunst und liegt hinter dem ZDF (16,3 % MA), vor den Dritten Programmen der ARD (14,3 % MA). RTL erhielt in dieser Sendezeit 10,8 Prozent, Sat.1 5,0 und ProSieben 4,1 Prozent.

In der Gesamtbilanz kam Das Erste auf einen Marktanteil von 12,5 Prozent; die Dritten Programme der ARD lagen bei 12,9 Prozent; das ZDF erreichte 14,2 Prozent. RTL erzielte einen Gesamtmarktanteil von 9,6 Prozent; Sat.1 5,8 und ProSieben 3,9 Prozent.

Hervorragende Erfolge für den "Tatort"

Das fiktionale Programm des Ersten dominiert im Januar auf den vorderen Plätzen der meistgesehenen Sendungen. Unter den Top Ten waren gleich vier "Tatort"-Erstausstrahlungen mit über 10 Millionen Zuschauern: "Bausünden" (WDR) am 21. 1. (11,52 Mio. / 31,6 % MA) "Déjà-vu" (MDR) am 28.1. (10,60 Mio. / 29,3 % MA), "Die Faust" (ARD/ORF) am 14. 1. (10,54 Mio. / 28,9 % MA), "Kopper" (SWR) am 7.1. (10,02 Mio. / 27,3 % MA).

Aber auch die DonnerstagsKrimis konnten beim Publikum punkten: Die beiden neuen Folgen von "Nord bei Nordwest" (ARD/NDR) sahen am 11. Januar 5,85 Mio. Zuschauer (18,5 % MA) und am 18. Januar 6,67 Mio. Zuschauer (20,2% MA).

Großen Zuspruch für den Wintersport

Die Wintersport-Übertragungen wie die Übertragung der Handball-EM Spiele hatten großen Zuspruch. Das Handballspiel: Deutschland – Dänemark verfolgten am Sonntag, 21. Januar, 6,45 Mio. Zuschauer (21,7 % MA), die Vierschanzentournee am Samstag, 6. Januar, 5,71 Mio. Zuschauer (24,5 % MA) und den Biathlon-Weltcup 15 km Massenstart der Herren am Sonntag, 21. Januar, 5,96 Mio. Zuschauer (31,1 % MA). Die "Sportschau" mit dem 19. und 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga sahen am 20. Januar 5,60 Mio. Zuschauer (22,0 % MA), am 27.Januar 5,70 Mio. Zuschauer (23,0 % MA).

Weiter stark: Wer weiß denn sowas?

In starker Form präsentierte sich der Vorabend im Ersten: Das Wissensquiz "Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume und den Teamkapitänen Bernhard Hoëcker und Elton. Das Ratespiel erreichte im Durchschnitt 3,92 Millionen Zuschauer (17,7 % MA).

Am Samstagabend, 13. Januar, sahen 5,89 Mio. Zuschauer die "Schlagerchampions – Das große Fest der Besten" (ARD/ORF), das entspricht einem Marktanteil von 19,7 Prozent. "Wer weiß denn sowas XXL" (ARD/NDR), am Samstag, 6. Januar, hatte 5,67 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 18, 4 Prozent.

Der Start der neuen Staffel "Um Himmels Willen" am 9. Januar war mit 5,91 Millionen Zuschauern (18,3% MA) sehr erfolgreich.

Tagesschau bleibt meistgesehene Nachrichtensendung

Hervorragende Ergebnisse erzielte auch die "Tagesschau": Mit durchschnittlich 11,19 Millionen Zuschauern (35,6 % MA) im Ersten, den Dritten, Phoenix, ARD-alpha sowie tagesschau 24 war die 20:00 Uhr-"Tagesschau" auch im Januar 2018 die meistgesehene Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Die "heute"-Sendung im ZDF und in 3sat erreichte durchschnittlich 4,77 Millionen Zuschauer (18,1 % MA), "RTL aktuell" kam auf 3,59 Millionen Zuschauer (14,2 % MA) und die "Sat.1 Nachrichten" auf 1,23 Millionen (4,0 % MA). Über die Orkanschäden informierten sich am Donnerstag, 18. Januar 7,97 Millionen Zuschauer in einem "Brennpunkt: Orkan Friederike: Deutschland lahmgelegt" (WDR), das entspricht einem Marktanteil von 23,5 %.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.