Tagesthemen mit Online-Sonderausgaben während der Fußball-EM und der Olympischen Spiele

13.06.2016

Tagesthemen

Die Tagesthemen erweitern während der Sportereignisse in diesem Sommer ihr journalistisches Angebot: Läuft eine Ausgabe in der Halbzeitpause der Fußball-EM in verkürzter Länge, bietet die Redaktion unmittelbar im Anschluss auf www.tagesschau.de per Livestream eine Online-Sonderausgabe an. In der Regel werden die Tagesthemen-Moderatoren Caren Miosga oder Thomas Roth darin Expertengespräche führen, die ein Thema der Sendung vertiefen. Auch in Ergänzung zu Kurzausgaben während der Olympischen Spiele wird die Redaktion diesen Service anbieten.

Zusatzangebot auf Second Screen und Social Media

Christian Nitsche, Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell und Leiter des Tagesthemen-Teams:

»Kurzausgaben in Halbzeitpausen lassen wenig Spielraum, die Hintergründe einer Thematik aufzuzeigen. Wir wollen inhaltlich in die Tiefe gehen. Dies ist der Markenkern der 'Tagesthemen'. Wir machen daher dieses Zusatzangebot auf Second Screen und Social Media.«

Erste Ausgabe gab es bereits am Sonntag

Wegen des Attentats in Orlando war eine erste Online-Sonderausgabe der Tagesthemen bereits am Sonntag, 12. Juni, zu sehen. Darin führte Thomas Roth ein Gespräch mit dem Terrorismus-Experten Georg Mascolo. Es ist auf www.tagesschau.de und Facebook abrufbar. Facebook soll zudem zusätzlich für Live-Gespräche genutzt werden. Nutzerinnen und Nutzer können sich an diesen Gesprächen mit Fragen und Reaktionen beteiligen.

Unterschiedliche Formen der Zuschauerbeteiligung testen

Die Tagesthemen wollen online unterschiedliche Formen der Zuschauerbeteiligung testen. Nach der EM und den Olympischen Spielen wird ARD-aktuell Bilanz ziehen, wie sich die Online-Formate bewährt haben.