Teletext und Kunst – eine erfolgreiche Verbindung geht in die fünfte Runde

ARD Text präsentiert Dan Farrimond als ersten "Artist in Residence" im Teletext.

"Teletext Tart"
Bereits in den vergangenen Jahren hat Dan Farrimond an den Teletext-Kunstfestivals teilgenommen. Zum Beispiel mit der "Teletext Tart".

Nach den erfolgreichen Teletext-Kunstfestivals in den vergangenen vier Sommern wird der Kunst im September 2016 erneut ein Logenplatz im ARD Text eingeräumt.

Diesmal bekommt ein einzelner Künstler die Chance, das Medium für sich und seine Arbeiten zu erobern. Ausgewählt wurde dafür der britische Künstler Dan Farrimond. Vier Wochen lang wird er als Artist-in-Residence Teil des Angebots von ARD Text sein und die Zuschauerinnen und Zuschauer täglich mit neuen Videotext-Kunstwerken überraschen.

Der "Artist-in-Residence"

"Wir wollten schon lange ein Artist-in-Residence-Programm machen", erläutert ARD-Text-Chefin Frauke Langguth. "Dan Farrimond ist eine ausgezeichnete Wahl, denn er hat sich schon lange mit Teletext als Kunstform beschäftigt."

Das Werk des Briten, der zwischen Manchester und Liverpool lebt, umfasst inzwischen Tausende von Teletext-Bildern. 2014 war Farrimond Preisträger des Internationalen Teletextkunstfestivals im ARD Text. Bereits damals beeindruckte er durch seine humorvollen, sehr komplexen Kunstwerke im Pixelstil.

Ab dem 1. September wird Dan Farrimond aktuelle Teletextkunst gestalten und im ARD Text veröffentlichen. Womit der Künstler sich beschäftigen wird, ist noch offen und wird durch aktuelle Ereignisse und Themen beeinflusst. Farrimond, der sich selbst als Teletext-Künstler bezeichnet, erklärt dazu: "Ich liebe Teletext-Kunst, weil sie eine der ursprünglichsten Formen der digitalen Kunst ist." Außerdem, so der Brite: "Teletext-Kunst macht eine Menge Spaß – und nimmt sich selbst nicht zu ernst." Die Teletext-Kunst von Dan Farrimond wird auch imTeletext des deutsch-französischen Kulturkanals ARTE zu sehen sein.

Ein Teletextbild selbst gestalten

Auch auf der Internationalen Funkausstellung 2016 wird Teletext-Kunst eine Rolle spielen. In Kooperation mit dem ARD Text können Eltern und Kinder im Rahmen der Digitalen Welt in der ARD-Halle 2.2 künstlerisch tätig werden und mit Malstiften auf Papier eine Videotextseite gestalten. Ausgewählte Zeichnungen werden direkt von der IFA zu Dan Farrimond nach England geschickt, der in seinem Atelier aus den Kunstwerken der Messebesucher ein Teletextbild schafft, das später im ARD Text bewundert werden kann. Für Liebhaberinnen und Liebhaber der Teletextkunst wird es außerdem ein Malbuch mit Kunstwerken zum Ausmalen geben.