Viermal Relegation live im Ersten

Livestream und alle Infos zur TV-Übertragung

Eintracht-Frankfurt-Stürmer Alexander Meier
Eintracht-Frankfurt-Stürmer Alexander Meier

Schlusspfiff ... nicht für alle! Nach dem letzten Spieltag ist die Saison für vier Vereine der Ligen eins bis drei noch nicht beendet. Wer steigt auf, wer bleibt drin?

Relegation im Livestream:

Das Erste im Livestream – die aktuelle Sendung jetzt live

1. Bundesliga gegen Zweite Liga: Eintracht Frankfurt – 1. FC Nürnberg

Im Duell um einen Platz in der Fußball-Bundesliga stehen sich Eintracht Frankfurt und der 1. FC Nürnberg gegenüber. Das Hinspiel findet am kommenden Donnerstag, 19. Mai 2016 statt. Ab 20:15 Uhr melden sich Moderator Gerhard Delling und ARD Fußball-Experte Mehmet Scholl live aus Frankfurt. Tom Bartels kommentiert die Partie.

Das selbe Team präsentiert den Zuschauern am Montag, 23. Mai das Rückspiel ab 20:15 Uhr ebenfalls live im Ersten. Der BR berichtet zusätzlich ab 22:00 Uhr in "Blickpunkt Sport" über den Ausgang der Relegation.

Zweite gegen Dritte Liga: MSV Duisburg – Würzburger Kickers

Eine Etage tiefer geht es am Freitag, 20. Mai um die Qualifikation für die 2. Bundesliga. Zweitligist Duisburg konnte sich in einem packenden Liga-Finale Rang 16 sichern. Der Meidericher Spielverein trifft im Relegationsspiel auf die Würzburger Kickers, die sich ihren Traum von der großen Fußball-Bühne verwirklichen wollen. Im Gegensatz zur Bundesliga-Relegation genießt hier der unterklassige Verein im ersten Spiel Heimrecht.

Moderator Alexander Bommes meldet sich ab 18:50 Uhr live aus Würzburg. Steffen Simon ist der Kommentator. Im Rückspiel am Dienstag, 24. Mai empfängt dann der MSV die Überraschungs-Elf aus Franken zum Rückspiel – auch hier mit dem gleichen ARD-Team ab 18:50 Uhr live im Ersten.