Eröffnungsspiel FC Bayern – Werder Bremen live im Ersten

Anschließend DFB-Pokal-Auslosung im "Sportschau Club"

Carlo Ancelotti beim Testspiel des FC Bayern
Carlo Ancelotti beim Testspiel des FC Bayern

Die Sportschau überträgt das Saison-Eröffnungsspiel des Deutschen Meisters FC Bayern München gegen den alten Rivalen SV Werder Bremen ab 20:15 Uhr live im Ersten.

Während der Rekordmeister mit seinem neuen Trainer Carlo Ancelotti souverän die erste DFB-Pokal-Hauptrunde am vergangenen Wochenende absolviert hat, gab es für die Hanseaten gleich zum Auftakt der Pflichtspielsaison einen Dämpfer. Dabei will Werder nach einigen Neuverpflichtungen in diesem Sommer mit dem Abstiegskampf 2016/17 nichts zu tun haben.

FC Bayern – Werder Bremen live im Ersten:

Das Erste im Livestream – die aktuelle Sendung jetzt live

Reporter des Spiels ist Steffen Simon. An der Seite von Moderator Gerhard Delling in der Münchner Arena ist der ARD-Experte Mehmet Scholl.

DFB-Pokal-Auslosung im "Sportschau Club"

Im Anschluss um 22:45 Uhr empfängt Alexander Bommes seine Gäste im "Sportschau Club". Im Mittelpunkt der Sendung steht die Auslosung zur 2. Hauptrunde im DFB-Pokal. Als Glücksfee wird der Manager der Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, fungieren. Ziehungsleiter ist der DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

Live-Kommentar für sehbehinderte Fans

Zum Bundesliga-Auftakt am Freitag, 26. August 2016, bietet Das Erste erneut einen Extra-Service für barrierefreies Fernsehen an: Bei der Live-Übertragung des Eröffnungsspiels FC Bayern München gegen Werder Bremen wird es neben dem klassischen Fernsehkommentar auf einer zusätzlichen Tonspur wieder einen umfassenden Live-Kommentar speziell für sehbehinderte Fußballfans geben.

Damit Menschen mit und ohne Sehbehinderung die Spannung und die Emotionen der Fußball-Bundesliga gemeinsam vor dem Bildschirm erleben können, ergänzt Das Erste den Fernsehkommentar beim Bundesliga-Auftaktspiel um eine 90-minütige Live-Hörfunkreportage der beiden Reporter Thorsten Winkler und Carsten Bröckelmann. Sie beschreiben das Geschehen so, dass auch Blinde und Sehbehinderte optimal am Spiel teilhaben können. Die Hörfunk-Reportage, die parallel zum Fernsehton angeboten wird, lässt sich mithilfe der Fernbedienung des TV-Gerätes aktivieren (Audiodeskription).

Diesen Zusatz-Service bei Fußball-Übertragungen im Ersten gibt es seit 2013. Außer beim Bundesligaauftakt wird ein spezieller Live-Kommentar für sehbehinderte Fans bei ausgewählten Partien im DFB-Pokal, Länderspielen der Fußball-Nationalmannschaft sowie den entscheidenden K.o.-Spielen bei EM- und WM-Turnieren angeboten.

Die ARD-Vorsitzende Karola Wille:

»Für die ARD ist der zügige Ausbau unserer barrierefreien Angebote für Menschen mit Behinderungen ein wichtiges Anliegen. Im Ersten bieten wir bereits für über 40 Prozent des Hauptabendprogramms eine Audiodeskription und nahezu vollständige Untertitelung. Ich freue mich, dass die ARD auch in diesem Jahr zum Liga-Auftakt und bei weiteren Fußball-Höhepunkten barrierefrei dabei ist und einen wichtigen Beitrag zur Inklusion leistet – denn der Fußball verbindet Generationen und die ganze Gesellschaft.«

BR-Intendant und ARD-Sportrechteintendant Ulrich Wilhelm:

»Der barrierefreie Medienzugang ist ein wichtiger Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe. Dafür ist das erneute Angebot einer Audiodeskription beim Bundesliga-Auftakt ein wichtiges Beispiel: Es ermöglicht auch sehbehinderten Zuschauern, den Fußball mit seinen Emotionen und seiner großen integrativen Kraft intensiv zu erleben.«

Hinweise über die technische Verfügbarkeit der separaten Tonspur gibt es über den ARD-Videotext (S. 397) und während der Fernseh-Liveübertragung am Freitag.