Tour de France 2016 live im Ersten

Livestream, Videos und Infos zur Übertragung

Die Tour de France, das größte Radsportereignis der Welt, feiert 103. Geburtstag. Deswegen heißt es jetzt wieder "Vive le Tour" im Ersten!

Moderator Michael Antwerpes meldet sich mit verschiedenen Gästen in der Regel täglich ab 16:05 Uhr live vom Ort des Geschehens. An den Wochenenden beginnen die Tour-Übertragungen früher und sind als zentrales Element in den Sommersport eingebettet.

Tour de France 2016 im Das Erste Livestream:

Eingefleischte Rad-Fans können alle Etappen bei Einsfestival (bis zum Beginn der Übertragung im Ersten) und in voller Länge im Livestream auf sportschau.de verfolgen.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen:

»Nach der erfolgreichen Wiederaufnahme der Tour-Übertragungen in den ARD-Sommersport im vergangenen Jahr erwarten die ARD-Zuschauer auch bei der 103. Ausgabe des bedeutendsten Radrennens der Welt spektakuläre Bilder, ausführliche Berichte und sportliche Höchstleistungen im Ersten. Selbstverständlich werden sämtliche Facetten der Tour von unseren Kolleginnen und Kollegen vor Ort beleuchtet werden. Radsport-Fans im Ersten können hierbei auf ein allumfängliches, trimediales Angebot der ARD zurückgreifen.«

Professor Thomas Kleist, Intendant des saarländischen Rundfunks:

»Drei Wochen spannenden Radsport verspricht auch in diesem Jahr die Live-Berichterstattung von der Tour de France in der ARD. Traditionell obliegt die Federführung für die Berichterstattung im Fernsehen, im Hörfunk und für Online dem Saarländischen Rundfunk, der auch 2016 seine langjährige Erfahrung in Sachen Radsport einbringen wird. Auch in diesem Jahr wird das sportliche Geschehen und das kulturelle Umfeld bei den einzelnen Etappen zwischen  Mont Saint Michel und Paris im Mittelpunkt stehen, die Reporter des ARD-Teams werden aber auch investigativ unterwegs sein und die kritischen Seiten dieses Leistungssports beleuchten. Ich hoffe, dass die Zuschauer dies goutieren und, wie früher, sehr zahlreich dieses Weltsportereignis von zu Hause aus verfolgen werden.«

Auch die ARD-Radioprogramme werden mit Livereportagen, Interviews, Nachrichtenstücken und Hintergrundbeiträgen von der Tour berichten.  Zusätzlich gibt es zahlreiche Informationsangebote im Bereich Social TV, über Twitter, Facebook und YouTube.

Livestream

Tour de France noch ausführlicher im TV